EU drängt die Mitglieder, das Einreiseverbot bis zum 15. Mai zu verlängern.

0

Die Europäische Kommission drängte die EU-Mitgliedsstaaten am Mittwoch dazu, ein Verbot nicht notwendiger Reisen in die passfreie Zone des Blocks bis mindestens 15.

Mai aufrechtzuerhalten, um die Coronavirus-Epidemie zu verlangsamen.

“Alle Mitgliedsstaaten haben erfolgreich Maßnahmen zur sozialen Distanzierung eingeführt, um die soziale Interaktion einzuschränken und die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen”, sagte Margaritis Schinas, Kommissarin für die Förderung der europäischen Lebensweise.”Die Beschränkung nicht notwendiger Reisen aus Drittländern in die EU ergänzt diese Maßnahmen an den Außengrenzen der EU.

“Das Verbot der Einreise in den so genannten EU+-Raum – zu dem auch die Nichtmitglieder Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz gehören – ist eine der drastischsten Maßnahmen des Blocks gegen die Epidemie.Die Verantwortung für Visum- und Migrationsregeln liegt bei den Regierungen der Mitgliedsstaaten, aber Brüssel versucht, die Reaktion auf langsame Infektionen zu koordinieren und gleichzeitig unnötigen wirtschaftlichen Schaden zu vermeiden.

Einige EU-Mitglieder beginnen, sich an den Sperrmaßnahmen zu reiben, während andere sie verschärfen, in der Hoffnung, die Ausbreitung einer Krankheit zu stoppen, an der mehr als 80.000 Menschen gestorben sind.”Während wir ermutigende erste Ergebnisse sehen können, ist eine Verlängerung der Reisebeschränkung notwendig, um die Risiken einer weiteren Ausbreitung der Krankheit weiter zu verringern”, sagte Schinas in einer Erklärung.

Wir sollten die Tür noch nicht offen lassen, während wir unser Haus sichern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Seit der Umsetzung der Reisebeschränkung durch alle EU-Mitgliedsstaaten mit Ausnahme Irlands in der zweiten Märzhälfte ist der Fluggastverkehr auf fast Null gesunken, sagte die Kommission…..

Share.

Leave A Reply