Fahrplan für die Wiederaufnahme der elektiven Chirurgie während COVID-19 entwickelt.

0

In einer gemeinsamen Erklärung des American College of Surgeons und anderer Gesellschaften wird ein Fahrplan für die Wiederaufnahme der elektiven Chirurgie nach dem Abklingen neuer Fälle von COVID-19 vorgestellt.Die Gruppe der Gesellschaften – American College of Surgeons, American Society of Anesthesiologists, Association of periOperative Registered Nurses und American Hospital Association – stellt eine Liste von Prinzipien und Überlegungen zur Verfügung, die Ärzten, Krankenschwestern und lokalen Einrichtungen bei der Wiederaufnahme von elektiven Operationen und der Pflege in Operationssälen als Leitfaden dienen sollen.Dem Bericht zufolge sollte der grundlegende Zeitplan für die Wiedereröffnung der elektiven Chirurgie eine nachhaltige Senkung der Rate der neuen COVID-19-Fälle in dem betreffenden geografischen Gebiet für mindestens 14 Tage sein; darüber hinaus sollte die Einrichtung über eine angemessene Anzahl von Betten, persönliche Schutzausrüstung (PSA), Beatmungsgeräte und geschultes Personal verfügen, um alle nicht elektiven Patienten ohne Rückgriff auf den Krisenstandard der Versorgung behandeln zu können.

Wann immer möglich, sollten die Einrichtungen die verfügbaren Tests zum Schutz des Personals und der Patientensicherheit nutzen und eine Richtlinie implementieren, die die Anforderungen und die Häufigkeit der Tests durch Personal und Patienten berücksichtigt.

Es sollte eine Priorisierungsstrategie entwickelt werden, die den unmittelbaren Patientenbedürfnissen entspricht.

Es sollten Richtlinien verabschiedet werden, die sich mit spezifischen Pflegefragen im Zusammenhang mit COVID-19 und der Verschiebung der Operationsplanung befassen; Richtlinien sind für die präoperative, unmittelbar präoperative, intraoperative, postoperative und nach der Entlassung erfolgende Pflegeplanung erforderlich.

Die Einrichtungen sollten die Richtlinien und Verfahren häufig neu bewerten und überdenken.

Die Einrichtungen sollten soziale Distanzierung in nicht gesperrten Gebieten einführen, um das Risiko einer zweiten Welle von COVID-19 zu mindern.”Wenn die erste Welle dieser Pandemie hinter uns liegt, wird die aufgestaute Nachfrage der Patienten nach chirurgischen und….

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply