Fahrradpower: Fahrräder entwickeln sich zu einer Option für Pendler nach der Sperrung.

0

Nach der Hälfte seiner 30-minütigen Fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit wies die Polizei Juan Pasamar zum Absteigen an und beschuldigte ihn, bei öffentlichen Übungen gegen die spanischen Coronavirus-Sperrvorschriften verstoßen zu haben.

Die Offiziere kauften ihm seine Erklärung nicht ab, dass er zu seiner Arbeitsstelle außerhalb von Zaragoza, der Stadt im Norden, in der er lebt, pendelte.

“Sie haben ein Auto, nicht wahr? Warum benutzen Sie das nicht?” sagte er, er sei gefragt worden.Pasamar musste schließlich einen Anwalt beauftragen, um die Polizei davon zu überzeugen, dass die Regierung das Radfahren während der Abriegelung nicht verboten hatte.

Während die Länder versuchen, ihre Wirtschaft nach den Verwüstungen durch die Coronavirus-Pandemie wieder in Gang zu bringen, wird die Nutzung des Fahrrads als Mittel zur Vermeidung unsicherer Menschenansammlungen in Zügen und Bussen gefördert.Radsportaktivisten von Deutschland bis Peru versuchen, den Moment zu nutzen, um mehr Radwege zu bekommen oder bestehende zu verbreitern, und sei es auch nur eine vorübergehende Maßnahme, um Platz für Pendler auf zwei Rädern zu schaffen.

Der Übergang zu fahrradfreundlicheren städtischen Umgebungen “ist notwendig, wenn wir wollen, dass unsere Städte funktionieren”, sagte Morton Kabell, der den Ko-Vorsitz des Europäischen Radfahrerverbandes innehat.”Viele Menschen werden Angst davor haben, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, aber wir müssen irgendwann wieder an die Arbeit gehen.

Nur sehr wenige unserer Städte können mehr Autoverkehr bewältigen”, sagte er.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Zusätzlich zu den durch Bordsteine getrennten Radwegen befürwortet Kabell die Subventionierung von Elektrofahrrädern, was Pendler, die längere oder hügelige Strecken zurücklegen, fördern könnte.

Die Benchmarks sind Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, wo die Hälfte der täglichen Pendler Radfahrer sind, und die Niederlande mit ihrem ausgedehnten Radwegenetz.Dennoch holen die Länder der Welt mit unterschiedlicher Geschwindigkeit auf.

Die französische Regierung forderte den Radsportaktivisten Pierre Serne auf, einen Plan zu erstellen, wann die Sperre am 11.

Mai endet.

Sein….

Share.

Leave A Reply