Falsch-negative COVID-19-Testergebnisse können zu einem falschen Sicherheitsgefühl führen.

0

Da die COVID-19-Tests immer breiter verfügbar werden, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Gesundheitsdienstleister und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens seine Grenzen verstehen und die Auswirkungen verstehen, die falsche Ergebnisse auf die Bemühungen zur Eindämmung der Pandemie haben können.Ein spezieller Artikel, der in den Mayo Clinic Proceedings veröffentlicht wurde, lenkt die Aufmerksamkeit auf das Risiko, das durch übermäßiges Verlassen auf COVID-19-Tests bei Entscheidungen im klinischen und öffentlichen Gesundheitswesen entsteht.

Die Sensitivität des RT-PCR-Tests (Reverse Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion) und die Leistungsmerkmale des Gesamttests sind in der medizinischen Literatur nicht eindeutig oder einheitlich beschrieben worden, heißt es in dem Artikel.Infolgedessen müssen die Beamten des Gesundheitswesens mit einer “weniger sichtbaren zweiten Infektionswelle von Menschen mit falsch-negativen Testergebnissen rechnen”, sagt Dr.

Priya Sampathkumar, Spezialistin für Infektionskrankheiten an der Mayo-Klinik und Mitverfasserin einer Studie.”RT-PCR-Tests sind am nützlichsten, wenn sie positiv sind”, sagt Dr.

Sampathkumar.

Sie ist weniger nützlich, um COVID-19 auszuschließen.

Ein negativer Test bedeutet oft nicht, dass die Person nicht an der Krankheit leidet, und die Testergebnisse müssen im Zusammenhang mit den Patientenmerkmalen und der Exposition betrachtet werden”.Selbst bei einer Testsensitivität von bis zu 90% wird das Risiko von falschen Testergebnissen mit der wachsenden Zahl der getesteten Personen erheblich sein.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In Kalifornien wird geschätzt, dass die Rate der COVID-19-Infektion bis Mitte Mai 2020 50 Prozent übersteigen könnte”, sagt sie.

Bei einer Bevölkerung von 40 Millionen Menschen wären bei umfassenden Tests in Kalifornien 2 Millionen falsch-negative Ergebnisse zu erwarten.

Selbst wenn nur 1% der Bevölkerung getestet würde, wären 20.000 falsch-negative Ergebnisse zu erwarten”.Die Autoren zitieren auch die Auswirkungen auf das Gesundheitspersonal.

Wenn die COVID-19-Infektionsrate unter den mehr als 4 Millionen Menschen, die direkt….

Share.

Leave A Reply