Falsche Erinnerungen an ein Verbrechen scheinen real zu sein, wenn man sie anderen wiedererzählt.

0

Laut einer neuen Studie der UCL sind Menschen nicht besser als die Chance, zu erkennen, wenn jemand anderes eine falsche oder echte Erinnerung an ein Verbrechen erzählt.

Die Ergebnisse, die in Frontiers in Psychology veröffentlicht wurden, bauen auf einer früheren Studie auf, in der erstmals erfolgreich falsche Erinnerungen an die Begehung einer Straftat – entweder durch einen Überfall oder durch einen Angriff mit einer Waffe, der zu einem Polizeikontakt führte – implantiert wurden.Die Studienautorin Dr.

Julia Shaw (UCL Psychology & Language Sciences) sagte: “Jeder denkt, dass man ihn nicht in den Glauben versetzen kann, etwas getan zu haben, was er nie getan hat, und dass er, wenn ihm jemand von einer falschen Erinnerung erzählt, in der Lage wäre, diese zu erkennen.

Aber wir haben festgestellt, dass die Menschen in der Tat ziemlich anfällig für falsche Erinnerungen sind, und sie klingen genau wie echte Erinnerungen”.Für die vorangegangene Studie, die 2015 veröffentlicht wurde, luden Dr.

Shaw und ein Kollege junge Erwachsene zu einer Studie über emotionale Erinnerungen ein und sprachen auch mit einem Mitglied ihrer Familie, um möglichst detailliert über Ereignisse aus der frühen Jugendzeit der Teilnehmer zu erfahren.Die Forscher sprachen mit den Teilnehmern über ihre Vergangenheit und verwendeten Leitfragen und Suggestivtaktiken sowie Visualisierungstechniken, um die Teilnehmer davon zu überzeugen, dass sie ihnen helfen, eine vergessene Erinnerung wiederzuerlangen – während sie in Wirklichkeit eine falsche Erinnerung daran einpflanzten, dass der Teilnehmer in seiner Jugend ein Verbrechen begangen hatte, wie z.B.

Diebstahl oder Körperverletzung.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Wir haben im Wesentlichen genau das getan, was man bei einer Polizeibefragung nicht tun sollte”, erklärte Dr.

Shaw.In der Studie von 2015 wurde berichtet, dass die Mehrheit der Teilnehmer eine falsche Erinnerung an die Begehung eines Verbrechens entwickelte, und die Teilnehmer berichteten durchweg, dass die falschen….

Share.

Leave A Reply