Forscher identifizieren potentielles neues therapeutisches Ziel für Augenkrankheiten.

0

Multidisziplinäre Arbeiten unter der Leitung von Forschern von Trinity haben ein potenzielles neues therapeutisches Ziel für die Behandlung der Netzhautdegeneration aufgezeigt.

Die Forscher haben herausgefunden, dass ein Protein (SARM1), das an der Schädigung neuronaler Zellen beteiligt ist, auch beim Fortschreiten der Netzhautdegeneration eine Rolle spielen könnte.

Die Forschungsarbeiten, an denen Experten von Trinity’s Schools of Medicine, Biochemie und Immunologie, Genetik und Mikrobiologie sowie Ingenieurwissenschaften beteiligt sind, wurden soeben in der Zeitschrift Life Science Alliance veröffentlicht.Degenerative Netzhauterkrankungen sind in Irland weit verbreitet, und weltweit leiden Millionen von Menschen aufgrund irreversibler degenerativer Netzhauterkrankungen an unterschiedlich starkem Sehverlust.

Allein in Irland sind etwa 5.000 Menschen von erblichen Netzhautdegenerationen betroffen, während weitere 80.000 mit der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) leben.Photorezeptorzellen sind spezialisierte Neuronen im Augenhintergrund, die Licht in elektrische Signale umwandeln, die uns das Sehen ermöglichen.

Das Absterben dieser Zellen und der Zellen, die sie ernähren, wird als Netzhautdegeneration bezeichnet und ist charakteristisch für Erblindungskrankheiten wie AMD und Retinitis pigmentosa.

Dr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

sagte Ema Ozaki, Forschungsstipendiatin für klinische Medizin am Trinity College:”Viele verschiedene Faktoren können eine Degeneration der Netzhaut auslösen und zu einer schweren Sehbehinderung und schließlich zur Erblindung führen, aber letztlich ist der Endpunkt das Absterben der Photorezeptorzellen.

Obwohl es unwahrscheinlich erscheint, dass der Prozess des Zelltods tatsächlich ein programmiertes oder organisiertes Ereignis ist, das die Proteine in unseren Zellen dazu bringt, die Rolle des ‘Vollstreckers’ zu übernehmen”.In dieser Forschung untersuchte das Team um Dr.

Sarah Doyle, Assistenzprofessorin für Immunologie am Trinity Institute of Technology, die Rolle eines solchen “Henkerproteins” namens….

Share.

Leave A Reply