Forscher versuchen, das Coronavirus “einzufangen und zu zappen”.

0

Der Bau- und Umweltingenieur Pedro Alvarez und die Biowissenschaftlerin Yizhi Jane Tao haben einen RAPID-Zuschuss der National Science Foundation (NSF) erhalten, um einen “neuartigen Ansatz für selektive Adsorption und photokatalytische Desinfektion” von SARS-CoV-2 zu entwickeln.Ihre chemikalienfreie Nanotechnologie, die Anfang dieses Jahres als eine Möglichkeit eingeführt wurde, bakterielle “Superbugs” abzutöten und ihre Antibiotikaresistenzgene im Abwasser abzubauen, würde Graphitkohlenstoffnitrid verwenden, das auf molekularer Ebene angepasst ist, um Viren selektiv zu absorbieren und sie dann durch die Aktivierung nahegelegener Katalysatoren mit Licht außer Gefecht zu setzen.

Alvarez sagte, das Team wolle ein System entwickeln, das “unter realistischen Szenarien” schnell, effizient und zuverlässig sei.”COVID-19 könnte eine Generalprobe für noch tödlichere Infektionskrankheiten sein, die sehr schwer zu kontrollieren sind”, sagte Alvarez, Direktor des auf Reis basierenden, von der NSF unterstützten Forschungszentrums für Nanosystemtechnik für Nanotechnologie-unterstützte Wasseraufbereitung (NEWT).

Wir müssen die Kapazität und Belastbarkeit von multimedialen Behandlungsprozessen – insbesondere Luftfilterung und Abwasserdesinfektion – verbessern, um die öffentliche Gesundheit zu schützen.”SARS-CoV-2 wurde in Luftkanälen gefunden, was darauf hindeutet, dass es sich durch die Klimaanlage eines Gebäudes verbreiten könnte, und im Stuhl, sogar von Patienten, die negativ auf COVID-19 getestet wurden”, sagte er.

Das lässt vermuten, dass es Kläranlagen erreichen könnte, wo es tagelang überleben könnte.

“Während die Forscher ihre Arbeit im Labor an ähnlichen, aber weniger virulenten Stämmen testen werden, erwarten sie, dass ihr Trap-and-Zap-Behandlungsansatz Koronaviren erkennen wird, die nicht nur….

Share.

Leave A Reply