Forschung: Die Sperren müssen mehr als sechs Wochen dauern, um COVID-19 einzudämmen.

0

Die Menschen auf der ganzen Welt fragen sich, wie lange die COVID-Einschränkungen noch dauern müssen, um die Pandemie einzudämmen.Eine Forschungsstudie in 36 Ländern und 50 US-Bundesstaaten hat ergeben, dass eine aggressive Intervention zur Eindämmung von COVID-19 mindestens 44 Tage lang aufrechterhalten werden muss

Die Studie wurde gemeinsam von Professor Gerard Tellis von der USC Marshall School of Business, Professor Ashish Sood von der A

Gary Anderson Graduate School of Management der UC Riverside und Nitish Sood, einem Studenten der Universität Augusta, der CellularDie Autoren identifizieren zwei einfache, intuitive und verallgemeinerbare Metriken der Krankheitsausbreitung: die tägliche Wachstumsrate und die Zeit bis zur Verdoppelung der kumulativen Fälle

Die tägliche Wachstumsrate ist der prozentuale Anstieg in kumulativen Fällen

Die Zeit bis zur Verdoppelung oder Verdoppelung der Zeit ist die Anzahl der Tage, in denen sich die kumulativen Fälle bei der gegenwärtigen Wachstumsrate verdoppeln

Die Zeit bis zur Verdoppelung der Krankheitsausbreitung ist das Gegenteil der Halbwertszeit des Arzneimittelstoffwechsels.”Die Anzahl der Gesamtzahl oder der neuen Fälle kann irreführend und schwer zu vergleichen sein”, sagte Professor Tellis

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Wachstumsrate und die Zeit bis zur Verdoppelung sind entscheidende Metriken für ein genaues Verständnis der Ausbreitung dieser Krankheit

“Angesichts dieser beiden Metriken haben die Forscher drei messbare Benchmarks definiert, auf die Analysten und Manager des öffentlichen Gesundheitswesens abzielen sollten:

Share.

Leave A Reply