Fragen der American Heart Association rufen zum Handeln auf, um venöse Thromboembolien bei hospitalisierten Patienten zu verhindern.

0

Venöse Thromboembolien (VTE) sind eine wichtige vermeidbare Krankheit, von der hospitalisierte Patienten betroffen sind.

Eine neue Grundsatzerklärung der American Heart Association, der ältesten und größten freiwilligen Organisation der Nation, die sich dem Kampf gegen Herzkrankheiten und Schlaganfall verschrieben hat, bietet einen konzentrierten Überblick über VTE, Risikobewertungssysteme, Präventivmaßnahmen für das Krankenhausumfeld und Nachverfolgungsmethoden.

Das Dokument wurde heute in der Zeitschrift Circulation veröffentlicht.Akute VTE, die eine tiefe Venenthrombose (TVT) der Beine oder des Beckens und eine Lungenembolie (PE) umfasst, ist eine häufige, kostspielige Komplikation in Krankenhauseinrichtungen, eine der Hauptursachen für eine längere Verweildauer und die häufigste Ursache für vermeidbare Todesfälle in Krankenhäusern in den USA und weltweit.

Die prognostizierten jährlichen Kosten für vermeidbare im Krankenhaus erworbene VTE belaufen sich auf 7 bis 10 Milliarden Dollar pro Jahr.”Diese Grundsatzerklärung dient als Aufruf zum Handeln, um Vorfälle von VTE, einer vermeidbaren Krankheit und einer Haupttodesursache bei hospitalisierten Patienten, zu reduzieren”, sagte der Hauptautor der Grundsatzerklärung, Dr.

Peter K.

Henke.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Eine standardisierte Risikobewertung und eine landesweite Nachverfolgung in Krankenhäusern sind wesentliche Schritte, um VTE bei Patienten landesweit zu verhindern.

Die American Heart Association begrüßt die Möglichkeit, mit Krankenhäusern zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass Fortschritte bei der Reduzierung von VTE, der Sensibilisierung der Öffentlichkeit und der Unterstützung von Patienten und Familien erzielt werden”.Die American Heart Association identifiziert fünf Hauptbereiche für politische Leitlinien, die zu einer besseren Umsetzung, Verfolgung und Prävention von VTE-Ereignissen führen werden.

Dazu gehören:Die meisten Schätzungen gehen davon aus, dass die jährliche Inzidenz der diagnostizierten VTE bei Erwachsenen in den USA bei 1 bis 2 pro 1000 pro Jahr liegt und mit dem Alter, der Fettleibigkeit und bei Schwarzen zunimmt.

Präventive Maßnahmen zur Reduzierung von VTE bei medizinischen und chirurgischen Krankenhausaufenthalten mit hohem Risiko….

Share.

Leave A Reply