Frankreich meldet 531 neue Coronavirus-Todesfälle, die insgesamt 20.796 Todesopfer forderten.

0

Frankreich meldete am Dienstag 531 Todesfälle durch COVID-19 innerhalb von 24 Stunden, da die Zahl der Menschen in Krankenhäusern und auf der Intensivstation weiter abnahm.

Die tägliche Gesamtzahl – 387 Todesfälle im Krankenhaus und 144 in Pflegeheimen – habe die Gesamtzahl der epidemischen Todesfälle in Frankreich auf 20.796 erhöht, sagte der oberste Gesundheitsbeamte Jerome Salomon gegenüber Reportern.

Es gab 30.106 Infizierte im Krankenhaus, sagte er – ein täglicher Rückgang von 478 in einem ermutigenden Abwärtstrend.Es waren auch 250 Menschen weniger auf der Intensivstation – ein entscheidender Indikator für den Rückgang der Epidemie – insgesamt 5.433, sagte Salomon.

Dies war der 13.

Tag des Rückgangs in Folge.

Die Gesamtzahl umfasste 12.900 Menschen, die im Krankenhaus und 7.896 in Alters- und anderen Pflegeheimen starben.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Salomon sagte, dass die Epidemie in Frankreich weiterhin aktiv sei, und fügte hinzu: “Wir müssen voll mobilisiert bleiben”.Frankreich ist seit dem 17.

März eingeschlossen, um die Ausbreitung der Epidemie zu verlangsamen.

Präsident Emmanuel Macron kündigte letzte Woche an, dass die Abriegelung ab dem 11.

Mai schrittweise aufgehoben wird.

Die Schulen könnten dann schrittweise wieder öffnen, aber Cafés, Kinos und Kulturstätten blieben geschlossen, und es könne frühestens Mitte Juli keine Sommerfestivals geben..

Share.

Leave A Reply