Frankreich meldet 762 weitere Coronavirus-Todesfälle.

0

Frankreich meldete am Dienstag 762 weitere COVID-19 Todesfälle in Krankenhäusern und Pflegeheimen, womit die Zahl der bestätigten Fälle in Frankreich nun 100.000 übersteigt, sagte der Gesundheitsbeamte Jerome Salomon gegenüber Reportern, fügte jedoch hinzu, dass die Gesamtzahl der Patienten auf der Intensivstation den sechsten Tag in Folge um 91 auf 6.730 gesunken sei.Trotz der hohen Zahl neuer Todesopfer sagte Salomon, die jüngsten Daten bestätigten, dass die monatelange Abriegelung Frankreichs erste Auswirkungen habe.

“Wir haben in den letzten Tagen ein Plateau beobachtet…

Dank Ihrer Bemühungen und der Abriegelung ist es uns gelungen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen”, sagte er.

Die neue Mautgebühr wurde freigegeben, nachdem Präsident Emmanuel Macron am Montag sagte, dass die Epidemie in Frankreich “beginnt, sich zu beruhigen” und fügte hinzu, dass die Abriegelung ab dem 11.

Mai gelockert werden könnte.Die Einzelheiten der Lockerung der Abriegelung müssen noch geklärt werden, und Innenminister Christophe Castaner betonte, dass das Datum nicht in Stein gemeißelt sei und von der Fortsetzung positiver Trends abhänge.

Der 11.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mai ist ein Ziel”, sagte er gegenüber France Inter radio.

Es ist ein Datum, das wir erreichen müssen, indem wir den Lockdown respektieren”, sagte er.

Die umstrittenste Ankündigung von Macron war die, dass die Schulen ab dem 11.

Mai schrittweise geöffnet würden, auch wenn Cafés und kulturelle Einrichtungen geschlossen bleiben würden.”Wir haben Widersprüche in dieser Rede gefunden”, sagte Francette Popineau, Generalsekretärin der Lehrergewerkschaft Snuipp-FSU, gegenüber der AFP.

“Wir haben verstanden, dass es ab 11.

Mai ein Ende der Einschließung geben sollte, aber was wir nicht verstanden haben, war, warum Restaurants geschlossen und Kantinen geöffnet sein sollten, warum Kinos geschlossen und Schulen geöffnet sein sollten”, fügte sie hinzu.

Macron wies in seiner Rede auch darauf hin, dass ein COVID-19….

Share.

Leave A Reply