Frankreich nähert sich 20.000 COVID-Toten, aber die Situation “verbessert sich”.

0

Frankreichs Premierminister sagte, das Land beginne, das Coronavirus zurückzuschlagen, da sich die Zahl der Todesopfer des Ausbruchs am Sonntag der Zahl von 20.000 nähere, während die Zahl der Neueinweisungen in Krankenhäuser weiterhin langsam zurückgehe.

Das Land meldete 395 Todesfälle durch COVID-19 in den letzten 24 Stunden, so die Regierung, womit sich die Zahl der Epidemie auf 19.718 beläuft.Positiv zu vermerken ist jedoch, dass die Zahl der Krankenhauspatienten den fünften Tag in Folge auf 30.610 zurückgegangen ist – ein leichter Rückgang um 29, sagte der oberste Gesundheitsbeamte Jerome Salomon auf einer im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz.

Es befanden sich 5.744 Menschen auf der Intensivstation, fügte Salomon hinzu, 89 weniger am 11.

aufeinander folgenden Tag des Rückgangs.”Wir punkten gegen die Epidemie”, sagte Premierminister Edouard Philippe im gleichen Briefing und fügte hinzu: “Die Situation verbessert sich allmählich, langsam, aber sicher”, und die Epidemie “verlangsamt sich”.

Er betonte jedoch, dass eine landesweite Abriegelung, die am 17.

März in Kraft getreten ist, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen, bis zum 11.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mai strikt eingehalten werden muss, dann wird sie schrittweise aufgehoben.”Wir sind noch nicht aus der Gesundheitskrise heraus”, sagte Philippe und warnte davor, dass eine zu frühe Aufhebung der Anti-Infektions-Barrieremaßnahmen eine zweite Welle der Epidemie auslösen könnte.

Er sagte, da relativ wenige Menschen in Frankreich dem Virus ausgesetzt gewesen seien, habe es keine weit verbreitete Immunitätsbildung gegeben.

Es ist unwahrscheinlich, dass vor dem nächsten Jahr ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird, und es ist keine wirksame Behandlung bekannt, so dass es unerlässlich ist, Maßnahmen zur Verhinderung einer Infektion von Mensch zu Mensch beizubehalten.Das Leben wird nicht mehr dasselbe seinDie Menschen werden “wahrscheinlich” ab dem 11.

Mai in öffentlichen Verkehrsmitteln als Maßnahme zur Infektionsprävention Masken tragen müssen, kündigte der Premierminister an, auch wenn Gesundheitsminister Olivier Veran sagte, die Jury habe sich über die Wirksamkeit der öffentlichen….

Share.

Leave A Reply