Frankreich verlängert den Virusnotstand bis zum 24. Juli.

0

Die französische Regierung erklärte am Samstag, dass sie einen zur Bekämpfung des neuen Coronavirus verhängten gesundheitlichen Notstand um zwei Monate verlängern werde, so dass sie auch nach einer teilweisen Aufhebung der Abriegelung des Landes weiterhin strenge Anti-Virus-Maßnahmen ergreifen könne.

Im Rahmen der geplanten Maßnahmen wird jeder, der nach Frankreich einreist, ob Ausländer oder Franzose, zwei Wochen lang in Haft bleiben müssen, sagte Gesundheitsminister Olivier Veran auf einer Pressekonferenz.Dies betreffe typischerweise “Franzosen, die ins Ausland gereist sind und nach Hause kommen wollen”, sagte er.

Er sagte nicht, ob es eine Unterscheidung zwischen Reisenden nach Herkunftsland geben würde.

Jeder, der aus dem Ausland ankomme und mit dem Virus infiziert sei, sei gesetzlich verpflichtet, sich in Quarantäne zu begeben, sagte er.

Personen, die in der Isolation Symptome entwickeln, müssten ebenfalls in Quarantäne gehen.

Einzelheiten zu den Maßnahmen werden in den kommenden Tagen erwartet.Mit dem Virus leben lernen’Infizierte, die sich bereits in Frankreich befinden, werden jedoch nicht gezwungen sein, Isolation und Behandlung zu akzeptieren, da “wir dem Verantwortungsbewusstsein der Franzosen vertrauen”, sagte Veran.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Nach der Genehmigung durch den Gesetzgeber wird die Notstandsperiode bis zum 24.

Juli dauern, sagte Veran.

Die Regierung hat die schrittweise Aufhebung einiger Sperrmaßnahmen ab dem 11.

Mai angekündigt, darunter die Wiedereröffnung von Grundschulen.Veran sagte jedoch, dass die Aufhebung des Gesundheitsnotstands, die am 24.

März begann, gleichzeitig verfrüht wäre und das Risiko eines Wiederaufflammens des Ausbruchs in sich berge.

“Wir werden einen Langstreckenlauf durchführen müssen”, sagte Veran und fügte hinzu, er sei sich bewusst, dass das französische Volk bereits um “kolossale Anstrengungen” im Kampf gegen das Virus gebeten worden sei.

“Wir werden eine Zeit lang mit dem Virus leben müssen”, sagte Innenminister Christophe Castaner….

Share.

Leave A Reply