Frauen, die mit HIV leben, bevorzugen eine lang wirkende injizierbare antiretrovirale Therapie gegenüber der täglichen Pille.

0

Eine neue qualitative Studie von Forschern an der Columbia University Mailman School of Public Health fand heraus, dass die Mehrheit der Frauen, die mit HIV leben, eine monatliche lang wirkende injizierbare (LAI) antiretrovirale Therapie über die aktuellen täglichen Pillen befürworten würde.

Die LAI-HIV-Therapie hat die Phase III-Studien abgeschlossen und wartet auf die Genehmigung der Food and Drug Administration.

Die Studienteilnehmerinnen wurden aus der Women’s Interagency HIV Study rekrutiert – der größten nationalen Studie über Frauen, die mit HIV leben und einem HIV-Infektionsrisiko ausgesetzt sind.

Mehr als die Hälfte der 59 befragten Frauen (56 Prozent) würden die LAI-HIV-Therapie aus Gründen der Bequemlichkeit, der Privatsphäre und der wahrgenommenen Wirksamkeit der täglichen Pillen vorziehen: Im Gegensatz dazu würden 34 Prozent eine tägliche orale Pille bevorzugen und 10 Prozent keine von beiden.

Diese Studie ist die erste, die ausschließlich das Interesse von Frauen an der LAI-HIV-Therapie untersucht, und eine der ersten in einer nichtklinischen Versuchsstichprobe, die die Bevölkerung, die die LAI-HIV-Therapie anwenden wird, genauer repräsentiert.

Die Ergebnisse werden in JAIDS: Journal of Acquired Immune Deficiency Syndrome veröffentlicht.”Die Einhaltung der antiretroviralen Therapie ist für die Unterdrückung des Virus und die Reduzierung der HIV-Übertragung unerlässlich, aber viele Menschen, die mit HIV leben, berichten, dass es schwierig ist, die langfristige Einhaltung über die gesamte Lebensspanne hinweg aufrechtzuerhalten”, sagte Dr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Morgan Philbin, Assistenzprofessor für soziomedizinische Wissenschaften an der Columbia Mailman School.

Wir fanden heraus, dass eine lang anhaltende injizierbare antiretrovirale Therapie bei den Frauen, die wir befragten, eine überzeugende Option war”.Die Forscherinnen führten 59 Tiefeninterviews mit Frauen, die mit HIV leben, an sechs Standorten der Women’s Interagency HIV Study (WIHS) durch: New York, Chicago, Washington DC, Atlanta, Chapel Hill und San Francisco von November 2017 bis Oktober 2018.

Die Frauen wurden in universitären Einrichtungen betreut, die….

Share.

Leave A Reply