Für ME/CFS-Patienten ist die Virusimmunität mit einem verheerenden, lebenslangen Preis verbunden.

0

Mylagische Enzephalomyelitis/Chronisches Müdigkeitssyndrom (ME/CFS) ist eine behindernde und komplexe Krankheit.

Die Betroffenen können aufgrund eines behindernden Energieverlusts und anderer Symptome oft keine gewöhnlichen Aktivitäten – körperlich oder geistig – ausüben und sind oft jahrelang ans Bett gefesselt oder ans Haus gefesselt.Jeder kann ME/CFS entwickeln, obwohl am häufigsten Menschen zwischen 40 und 60 Jahren betroffen sind; Frauen häufiger als Männer.

In fast allen Fällen beginnt ME/CFS nach einer Sequenz von schweren Umwelteinwirkungen, Verletzungen oder Infektionen.

Bis vor relativ kurzer Zeit haben das völlige Rätsel und die Komplexität des ME/CFS einige davon überzeugt, dass es sich nicht um einen “echten” Zustand handelt.

Im Jahr 2015 erklärte die National Academy of Medicine ME/CFS zu einer schweren, chronischen, komplexen und systemischen Krankheit.In einer neuen Studie, die in der Druckausgabe der Zeitschrift ImmunoHorizons vom 1.

Mai 2020 veröffentlicht wird, beschreibt ein Forscherteam der University of California San Diego School of Medicine und dreier deutscher Universitäten eine biologische Grundlage für ME/CFS, die veranschaulicht, wie die Bemühungen des Körpers, den Schutz des Immunsystems zu verstärken, an anderer Stelle physiologische Kosten verursachen können.”Diese Ergebnisse sind wichtig, weil sie zum ersten Mal zeigen, dass es im Serum von Patienten mit ME/CFS eine antivirale Aktivität gibt, die eng mit einer Aktivität verbunden ist, die das mitochondriale Netzwerk fragmentiert und die Produktion von zellulärer Energie (ATP) verringert”, sagte Dr.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Robert Naviaux, Professor für Medizin, Pädiatrie und Pathologie an der UC San Diego School of Medicine.Naviaux ist Co-Senior-Autor der Studie zusammen mit Bhupesh K.

Prusty, Ph.D., einem Wissenschaftler in der Abteilung für Mikrobiologie und am Institut für Virologie und Immunbiologie der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg, Deutschland.

“Dies bietet eine….

Share.

Leave A Reply