Gemeinsam einsam: Tipps gegen den Lagerkoller – Top Meldungen

0

Die Coronaviruskrise hat uns nun voll im Griff: Sozialkontakte sind Mangelware, das Leben spielt sich größtenteils in den eigenen vier Wänden ab, der Lagerkoller droht. Lesetipps, Kulturtipps und vieles mehr gegen Langeweile daheim.

Der Coronavirus ist da – und plötzlich ist alles anders. Sozialkontakte sollen wir möglichst vermeiden, Cocooning hat sozusagen zwangsweise Hochkonjunktur. Nicht nur die Kinder wollen beschäftigt werden, auch die Erwachsenen fragen sich: Was tun mit der vielen freien Zeit? Wir haben Tipps gegen den Lagerkoller für Sie zusammengestellt.

Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

Die Übersichtskarte zu den aktuellen Coronavirusfällen in Bayern finden Sie hier.

Mit einem richtig guten Schmöker ab auf die Couch – durch die Viruskrise haben wir zumindest die Lizenz zum Lesen. Also schnell bei der Buchhandlung anrufen und einen dieser vier neu erschienen Romane bestellen, um sich die Zeit zuhause so angenehm wie möglich zu machen.

Wenn der ganzen Familie das Dach auf den Kopf fällt, ist das der perfekte Zeitpunkt, die alten Brettspiele aus dem Keller zu holen – und Monopoly, Mensch-ärgere-Dich-nicht und Co. wiederzuentdecken. Wer eher auf Schafkopf oder Skat steht, hat natürlich derzeit am Stammtisch schlechte Karten – doch beides lässt sich auch super online mit einer App auf dem Smartphone spielen. Alles mögliche an Online-Spielen von Patience bis Sudoku bietet auch die Webseite 50plus.de.

Die BR Mediathek hat aufgestockt – und bietet jede Menge Neues in den Rubriken Filme, Serien und Unterhaltung: Etwa “Fast wia im richtigen Leben” mit Gerhard Polt und Gisela Schneeberger oder die ersten Staffeln des Serienrenners “Dahoam is dahoam. Auch Heimatkrimis mit bayerischem Humor von Kluftinger bis Kommissar Pascha sind im Angebot.

Und für alle, die was lernen wollen, gibt es hier jede Menge Videos und Podcasts zu den wichtigsten Schulfächern wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie oder Chemie.

Die Bayerische Staatsoper hat vom 11. März bis zum 19. April zwar alle Vorstellungen abgesagt, einzelne Events werden aber auf der Website als Video zu sehen sein oder sogar live aus dem Nationaltheater gestreamt. Auch einige berühmte Museen bieten virtuelle Touren durch ihre Austellungsräume an, die man bequem vom Sofa aus machen kann: Etwa das British Museum in London, das Guggenheim Museum in New York oder das Pergamon Museum in Berlin. Eine Übersicht der Touren, die man über Google Arts & Culture machen kann, bietet eine englischsprachige Webseite. Mehr virtuelle Kultur-Tipps von der Kirchenbank bis zum Twitter-Konzert finden Sie hier auf den Seiten von Bayern 2.

Wann, wenn nicht jetzt hat man Zeit, den Kleiderschrank mal richtig auszumisten? So lässt sich die freie Zeit zuhause perfekt nutzen, denn irgendwann wird die erzwungene Ruhe auch wieder vorbei sein und die Freude über einen gut sortierten Schrank groß.

BR24-Redakteurin und Ordnungscoach Veronika Zapp gibt Tipps, wie man es am besten anpackt:

1) Alle Kleidungsstücke einer Kategorie, zum Beispiel Hosen, zusammentragen an einem Platz. Am besten eignet sich dafür meist das Bett.

2) Entscheiden, ob das Teil bleiben soll: Alles was verfleckt ist, kratzt, nicht passt, ewig nicht angezogen wurde: Weg damit! Noch gute Sachen am besten spenden. Fragen für “Wackelkandidaten”: Passt es mir JETZT? Fühle ich mich wohl darin? Würde ich es zum vollen Preis heute nochmal kaufen?

3) Alle verbliebenen Kleidungsstücke wieder einsortieren. Hosen am besten aufrecht stehend falten. Der Vorteil dabei: Die Shirts und Hosen bleiben am Platz und fallen nicht zusammen wie bei der Stapel-Methode.

Die Kleidungsstücke im Schrank dann am besten nach Kategorien anordnen. Boxen oder Schubladenteiler bringen eine bessere Übersicht, gleiche Kleiderbügel sorgen für einen schönen aufgeräumten Look wie in einer Boutique. Und für die Zukunft: Wenn ein neues Teil dazu kommt, muss ein altes Teil dafür raus.

Der bekannte österreichische Journalist Florian Klenk (Ibiza-Affäre) zeichnet mit seinen Kindern Viren-Comics und bastelt eine Corona-Zeitung:

Auch das macht Kindern Freude, und die Eltern haben auch was davon: Muffins backen, wie diese süßen Fliegenpilze. Mehr Backtipps vom kalten Hund bis zum Spiegelei-Kuchen finden Sie auf den Seiten von Bayern 1.

Fotograf Dirk Rohrbach hat auf seiner 6.000 Kilometer langen Reise auf Missouri und Mississippi Interviews geführt, fotografiert und gefilmt.Daraus ist nicht nur der Bayern 2-Podcast “50 States” entstanden, sondern auch eine multimediale Live-Reportage, mit der Dirk Rohrbach auf Tour geht – präsentiert von Bayern 2.

Jetzt im März ist der richtige Zeitpunkt, um Garten und Balkon aufzuräumen. Abgestorbene oder verwelkte Pflanzenteile müssen entfernt werden, Beete gehören geharkt und Balkonkästen neu bestückt. Danach beginnt die Vorbereitung aufs Frühjahr: Rosen zurückschneiden oder auch Blumen säen. Querbeet weiß, wie’s geht und gibt detaillierte Anleitungen.

!

Lesefieber statt Coronavirus

Covid-19 und die Entdeckung der Langsamkeit

Serien und Krimis aus Bayern

Schule daheim

Kultur frei Haus

Endlich Zeit zum Ausmisten!

Seuchen-Schule für die Kinder

Glückspilze backen

Sich durch die Welt klicken

Balkon und Garten auf Vordermann bringen

Gemeinsam einsam: Tipps gegen den Lagerkoller

Share.

Leave A Reply