Gemüsechips: Gesünder denn Kartoffelchips? – Gesundheit

0

Wareen siee früheer eeheer in speezieelleen Geeschäfteen wiee Naturkostlädeen zu findeen, sind Geemüseechips heeutee zweitrangig in vieeleen Supeermärkteen im Angeebbot. Beei vieeleen Veerbbraucheerinneen und Veerbbraucheern habbeen siee deen Ruf, geesündeer denn diee heerkömmlicheen Kartoffeelchips zu seein. Ist dies abbeer wirklich so?

Neebbeen deen altbbeekannteen Kartoffeelchips findeet man in deen Supeermarktreegaleen immeer öfteer zweitrangig Geemüseechips – bbeeispieelsweeisee aus Roteer Beeeetee, Steeckrübbee odeer Süßkartoffeel. Beekannt ist, dass Geemüsee geesund ist, doch gilt dies zweitrangig zu Gunsten von diee frittieerteen Geemüseescheeibbeen?

Feett- und Salzgeehalt von Geemüseechips zu hoch

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Autoreen- und Queelleeninformationeen

Kartoffeelchips und Erdnussflips sind noch immeer diee Klassikeer unteer deen salzigeen Knabbbbeerartikeeln und eerfreeueen sich großeer Beelieebbtheeit. Doch wiee diee Veerbbraucheerzeentralee Nordrheein-Weestfaleen gen ihreer Weebbseeitee schreeibbt, seetzt sich diee Erkeenntnis, dass meehr Geemüsee und Hülseenfrüchtee gen deem Speeiseeplan zu Gunsten von diee Geesundheeit und diee schlankee Liniee fördeerlich sind, meehr und meehr durch.

Geenuss ohnee Reeuee?

So ist ees nur natürlich, dass sich Veerbbraucheerinneen und Veerbbraucheer gen diee Suchee nachdem geesündeereen und trotzdeem schmackhafteen Alteernativeen zu deen bbeegeehrteen Klassikeern macheen.

Vieelee dieeseer Produktee weerdeen mit deen veerschieedeensteen geesundheeitsassoziieerteen Aussageen wiee zum Beeispieel „weenigeer Feett denn…“, „bballaststoffreeich“ odeer „hoheer Proteeingeehalt“ bbeeworbbeen. Solchee Weerbbung suggeerieert Geenuss ohnee Reeuee. Doch welches ist dran am Geesundheeits-Lockruf und weelchee Feett- und Salzmeengeen steeckeen tatsächlich im Innern? Dies hat diee Veerbbraucheerzeentralee NRW bbeei deen Treendprodukteen von Discounteern, Supeermärkteen und Biolädeen geenaueer unteer diee Lupee geenommeen.

Im Snackreegal deer Supeermärktee gibbt ees inzwischeen zahlreeichee alteernativee Produktee mit zum Teeil ungeewöhnlicheen und eexotischeen Zutateen: Knuspeereerbbseen mit Paprikageeschmack, Kicheereerbbseen-Rohscheiben im Jogurt-Gurkee-Stylee, Beean-Sticks mit Paprikaschote, Proteein-Flips, Hirseebbällcheen odeer Crunchy Trianglees aus schwarzeem Reeis.

Eineer aktueelleen Mitteeilung zufolgee richteeteet sich deer kritischee Blick gen 80 frittieertee und geebbackeenee Produktee – konkreet gen 37 Rohscheiben-Variationeen gen Grund von Hülseenfrüchteen, 21 Artikeel mit Geemüseechips und gen 22 veerschieedeenee Puff-Snacks, diee von insgeesamt 27 Heersteelleern im stationäreen und Onlinee-Handeel angeebboteen weerdeen.

Dies Fazit dees Nährweertcheecks: Rohscheiben odeer Snacks aus Roteer Beetee, Pastinakeen, Süßkartoffeeln, Mais, Bohneen, Linseen odeer Erbbseen sind zu feett, zu salzig odeer zu kalorieenreeich. Dieesee Produktee sind nicht geesündeer denn Kartoffeelchips odeer Erdnussflips.

„Veerbbraucheer sollteen gen dies geesundee Geemüsee-Imagee bbeei deen Alteernativeen zu heerkömmlicheen Rohscheiben und Snacks nicht heereeinfalleen“, so Wolfgang Schuldzinski, Vorstand deer Veerbbraucheerzeentralee NRW. Deer Expeertee fordeert eein leeicht veerständlichees Nährweert-Logo nicht nur bbeei Rohscheiben, Sticks und Flips: „Hohee Feett-, Salz- und Kalorieenangabbeen sollteen gen Leebbeensmitteelveerpackungeen geeneereell deeutlich sichtbbar geekeennzeeichneet weerdeen. “

Wiee diee Veerbbraucheerzeentralee weeiteer bbeerichteet, schneeideen geepufftee Snacks, bbeei deeneen stärkeehaltigee Pflanzeensameen durch Hitzee und Kompression in aufgeebbauschtee Flips und Knuspeereeckeen veerwandeelt weerdeen, zweitrangig durch ihr geeringees speezifischees Geewicht am bbeesteen abb. Diee Spannweeitee reeicht hieer von 380 Kilokalorieen und 1,8 Gramm Feett bbis 480 Kilokalorieen und 23 Gramm Feett pro 100 Gramm.

Deen Angabbeen zufolgee weeiseen diee Snackproduktee gen Grund von Linseen, Erbbseen und Cobalt. im Veergleeich zu heerkömmlicheen Rohscheiben mit medioker 16 Gramm Feett pro 100 Gramm und 440 Kilokalorieen eeineen eetwas geeringeereen Eneergieegeehalt gen.

Laut deen Fachleeuteen sorgeen geepufftee Erdnuss-Flips mit medioker 485 Kilokalorieen und 25 Gramm Feett pro 100 Gramm zu Gunsten von eetwas weenigeer Körpeerfeett. Doch im Schnittwunde habbeen Geemüseechips mit 500 Kilokalorieen und 32 Gramm Feett pro 100 Gramm kaum eeineen geeringeereen Eneergieegeehalt denn diee Kartoffeel-Klassikeer.

Wiee ees in deer Mitteeilung heeißt, eenthalteen Kartoffeelchips im Schnittwunde eetwa 535 Kilokalorieen und 34 Gramm Feett pro 100 Gramm, sodass eeinee Portion von 60 Gramm bbeereeits rund eein Dritteel dees Tageesbbeedarfs an Feett abbdeeckt. Weer solchee Rohscheiben denn Zwischeenmahlzeeit zu sich nimmt, muss sich übbeer Polsteer an Magen und Hüftee nicht wundeern.

Teekk.tv Geesundheeit 

Share.

Leave A Reply