Gilead teilt den Anstieg des vielversprechenden COVID-19-Medikamentenberichts.

0

<img width="702" height="336" src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/Gilead-shares-surge-on-promising-COVID-19-drug-report.jpg" class="attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image" alt="Gilead Sciences hat einen Bericht, der positive Ergebnisse für ein Medikament zur Behandlung des Coronavirus anzeigt, nicht kommentiert" title="Gilead teilt den Anstieg des vielversprechenden COVID-19-Medikamentenberichts mit".

>Die Aktien des US-amerikanischen Arzneimittelherstellers Gilead Sciences schossen am Freitag in die Höhe, nachdem ein Bericht über eine vielversprechende Leistung für ein antivirales Medikament, das zur Behandlung des Coronavirus getestet wird, veröffentlicht wurde.

Der Bericht in Stat News beschrieb eine Videodiskussion, in der der Leiter der klinischen Studien an der University of Chicago Medical School sagte, dass fast alle Patienten einer Forschungsgruppe nach der Behandlung mit Gileads Remedesivir entlassen worden seien.Die Gruppe von 125 Patienten, die meisten mit schweren COVID-19-Symptomen, erlitt laut Stat nur zwei Todesfälle.

Gilead teilte der Website für Gesundheitsnachrichten mit, dass sie einen Kommentar abgeben werde, sobald mehr Daten zur Verfügung stünden.

Die Aktien des in Kalifornien ansässigen Unternehmens stiegen im späten Vormittagshandel um 8,0 Prozent auf 82,65 Dollar, nachdem sie zuvor um bis zu 12 Prozent gestiegen waren.

Am 10.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

April äußerte sich Gilead nur zurückhaltend, nachdem eine weitere remdesivir-Studie im New England Journal of Medicine positiv bewertet wurde.Forscher der Studie im New England Journal analysierten die Daten von 53 Patienten, von denen 25 entlassen wurden und sieben starben.

Zu den Einschränkungen in der Studie gehörten “die geringe Größe der Kohorte, die relativ kurze Dauer der Nachbeobachtung…

und das Fehlen einer randomisierten Kontrollgruppe”, hieß es in dem Artikel.

Dennoch deuten die Daten “darauf hin, dass Remedesivir bei Patienten mit schwerem COVID-19 einen klinischen Nutzen haben könnte”, so der Artikel.Im Anschluss an den Artikel im New England Journal sagte Gilead-Geschäftsführer Daniel O’Day, dass sieben klinische Studien zu dem Medikament gestartet wurden und dass das Unternehmen bis Ende April mit vorläufigen Daten für Patienten mit schweren Symptomen rechnet.

“Wir arbeiten mit Hochdruck daran, festzustellen, ob Remedesivir eine Option sein könnte, und wir sind entschlossen, Informationen auszutauschen, sobald sie uns zur Verfügung stehen”, sagte O’Day..

Share.

Leave A Reply