Großbritannien will zweiwöchige Quarantäne für Ankömmlinge einführen: Berichte.

0

Großbritannien plant die Einführung einer obligatorischen 14-tägigen Quarantäne für die meisten internationalen Ankömmlinge, hieß es am Samstag, trotz des wachsenden Drucks auf die Regierung, die Maßnahmen zur Virenabwehr zu lockern.

Großbritannien, das nach den USA die zweithöchste Coronavirus-Todesrate der Welt hat, zeigt vorsichtig einen Weg nach vorn auf, nachdem es Ende März strenge Hausarrest-Anordnungen erlassen hat.Abgesehen von denen, die aus dem benachbarten Irland in das Land einreisen, müssen sich alle Menschen, die per Flugzeug, Schiff oder Bahn nach Großbritannien kommen, zwei Wochen lang selbst isolieren, berichtete die Times.

Die Zeitung sagte, die neue Regel werde durch Stichprobenkontrollen der von den Reisenden angegebenen Adresse durchgesetzt, wobei mögliche Strafen wie Geldstrafen von bis zu 1.000 Pfund (1.200 Dollar, 1.100 Euro) oder Abschiebung vorgesehen seien.

Darin hieß es, Premierminister Boris Johnson werde die Maßnahmen am Sonntag ankündigen.Die BBC berichtete, dass die zweiwöchige Quarantänebeschränkung Ende Mai eingeführt werden soll, und berief sich dabei auf Regierungsquellen und die Luftfahrtbehörde Airlines UK.

Im Vorfeld der Fernsehansprache von Johnson im Laufe des Wochenendes warnte die Regierung davor, größere Änderungen der landesweiten Coronavirus-Sperre zu erwarten.

Die dezentralisierte Regierung in Wales hat Pläne zur Wiedereröffnung von Gartenzentren und Bibliotheken vorgestellt, sagte jedoch, dass die umfassendere Abriegelung noch weitere drei Wochen dauern werde.Mehr als 31.000 Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind jetzt in Großbritannien gestorben..

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply