Höhere Konzentrationen des Coronavirus-“Eintrittspunkt”-Enzyms in den Lungen von COPD-Patienten und Rauchern.

0

<img width="702" height="336" alt="COPD" title="Höhere Konzentrationen des Enzyms Coronavirus 'entry point' in den Lungen von COPD-Patienten und Rauchern".

data-src=”https://decopico.life/wp-content/uploads/2020/04/copd-702×336.jpg” class=”attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image lazyload” src=”data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAAAAAAACH5BAEKAAEALAAAAAABAAEAAAICTAEAOw==”>Menschen mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und Menschen, die derzeit rauchen, können laut einer heute im European Respiratory Journal veröffentlichten Studie höhere Konzentrationen eines Moleküls, des so genannten Angiotensin-Converting-Enzyms II (ACE-2), in ihren Lungen aufweisen.

Frühere Forschungen zeigen, dass ACE-2, das auf der Oberfläche der Lungenzellen sitzt, der “Eintrittspunkt” ist, über den das Coronavirus in die Lungenzellen eindringen und eine Infektion verursachen kann.Die neue Studie zeigt auch, dass die ACE-2-Werte bei ehemaligen Rauchern niedriger sind als bei derzeitigen Rauchern.Die Forschung wurde von Dr.

Janice Leung an der Universität von Britisch-Kolumbien und am St.

Paul’s Hospital in Vancouver, Kanada, geleitet.

Sie sagte: “Die aus China vorliegenden Daten deuten darauf hin, dass Patienten mit COPD ein höheres Risiko haben, bei COVID-19 schlechtere Ergebnisse zu erzielen.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wir nahmen an, dass dies darauf zurückzuführen sein könnte, dass die ACE-2-Konzentration in ihren Atemwegen im Vergleich zu Menschen ohne COPD erhöht sein könnte, was es dem Virus möglicherweise erleichtert, die Atemwege zu infizieren”.Das Team untersuchte Proben aus den Lungen von 21 COPD-Patienten und 21 Personen, die keine COPD hatten.

Sie testeten die Proben, um die Höhe des ACE-2-Wertes zu bestimmen, und verglichen dies mit anderen Faktoren, z.B.

ob sie von Personen stammten, die nie geraucht haben, ob sie aktuelle Raucher oder ehemalige Raucher waren.

Sie fanden nicht nur höhere Werte von ACE-2 bei COPD-Patienten, sondern auch höhere Werte bei Personen, die rauchten.Die Forscher überprüften dann ihre neuen Ergebnisse mit zwei bestehenden Studiengruppen, die zusammen Daten über weitere 249 Personen enthalten – einige Nichtraucher, einige aktuelle Raucher und einige ehemalige Raucher.

Auch hier stellten sie fest, dass die ACE-2-Werte bei aktuellen Rauchern höher, bei Nichtrauchern und ehemaligen Rauchern jedoch niedriger waren.

Dr.

Leung sagte: “Wir fanden, dass….

Share.

Leave A Reply