In Arbeit: Rasche Einführung eines kostengünstigen Open-Source-Ventilatorendesigns.

0

Einer der dringendsten Engpässe, mit denen die Krankenhäuser während des Covid-19-Notfalls konfrontiert sind, ist der Mangel an Beatmungsgeräten

Diese Geräte können Patienten am Leben erhalten, wenn sie nicht mehr alleine atmen können, und sie können jeweils etwa 30.000 Dollar kosten

Jetzt arbeitet ein schnell zusammengestelltes, ehrenamtliches Team von Ingenieuren, Ärzten, Informatikern und anderen, das am MIT zentriert ist, an der Umsetzung einer sicheren, kostengünstigen Alternative für den Einsatz in Notfällen, die weltweit schnell aufgebaut werden könnte.Das Team mit der Bezeichnung MIT E-Vent (für Notfallbeatmungsgerät) wurde am 12

März als Reaktion auf die rasche Ausbreitung der Covid-19-Pandemie gebildet

Seine Mitglieder wurden durch die Ermahnungen von Ärzten, Freunden und eine plötzliche Flut von Post zusammengebracht, die auf ein Projekt verweist, das vor einem Jahrzehnt in der MIT-Klasse 2.75 (Medical Device Design) durchgeführt wurde

Studenten, die in Absprache mit lokalen Ärzten arbeiteten, entwarfen ein einfaches Beatmungsgerät, das mit Teilen im Wert von etwa 100 Dollar gebaut werden konnte

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie veröffentlichten ein Papier, in dem sie ihren Entwurf und ihre Tests im Detail beschrieben, aber die Arbeit endete an diesem Punkt

Nun, da ein erheblicher weltweiter Bedarf besteht, hat ein neues Team, das mit diesem Kurs verbunden ist, das Projekt mit stark beschleunigter Geschwindigkeit wieder aufgenommen.

Share.

Leave A Reply