In einer großen Bevölkerungsstudie wird eine Blutinfektion mit bestimmten Bakterien mit einem erhöhten Darmkrebsrisiko in Verbindung gebracht.

0

Neue Forschungsergebnisse, die auf dem diesjährigen Europäischen Kongress für klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ECCMID) vorgestellt werden sollen, zeigen einen Zusammenhang zwischen Blutinfektionen mit bestimmten anaeroben Bakterien und dem Risiko, an Darmkrebs zu erkranken.

Die Studie stammt von Dr.

Ulrik Stenz Justesen, Universitätsklinik Odense, Dänemark, und Kollegen.Anaerobe Bakterien sind Bakterien, die keinen Sauerstoff zur Energiegewinnung benötigen und in verschiedenen Umgebungen leben, darunter auch im menschlichen Darm, wo sie normalerweise keine direkten Infektionen verursachen.

Frühere Studien berichteten über einen Zusammenhang zwischen Bakterien aus der Bovis-Gruppe Streptokokken, Clostridium septicum und Darmkrebs (CRC).

Kürzlich wurde auch über Assoziationen zwischen verschiedenen Bacteroides-Arten, Fusobacterium nucleatum und CRC berichtet.

Dies wollten die Autoren in einer groß angelegten Studie weiter untersuchen.Die Forscher führten eine bevölkerungsbezogene Kohortenstudie mit Daten zu Blutkulturen von 2007 bis 2016 durch, die eine Bevölkerung von mehr als 2 Millionen Menschen in zwei Regionen Dänemarks (Süddänemark und Seeland) umfasste.Sie kombinierten Blutkulturdaten mit dem nationalen Register für Darmkrebs (Danish Colorectal Cancer Group Database) und identifizierten neue Fälle von CRC nach einer Blutinfektion mit diesen Bakterien.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das Risiko eines CRC-Vorfalls bis 2018 wurde für Bacteroides spp.

untersucht, Clostridium spp.

und Fusobacterium spp.

und mit Streptokokken der Bovis-Gruppe, Escherichia coli, Staphylococcus aureus und mit Blutproben, die keine Infektion enthielten (Kontrollen), verglichen.

Jeder Infektionsfall wurde nach Alter und Geschlecht mit fünf Kontrollen abgeglichen.Die Daten umfassten 45.760 Bakteriämieepisoden, von denen 492 (1,1%) nach der bakteriellen Infektion mit CRC diagnostiziert wurden; 241 (0,5%) innerhalb eines Jahres.

Das Risiko von CRC….

Share.

Leave A Reply