Indien plant die Überwachung von Patienten mit Armbändern, sobald der Lockdown nachlässt.

0

Indien sagte am Mittwoch, dass es die Herstellung von Tausenden von Armbändern plant, die die Standorte und Temperaturen von Coronavirus-Patienten überwachen und bei der Rückverfolgung von Kontakten helfen sollen.

Das Armbandprojekt zielt darauf ab, unter Quarantäne gestellte Patienten zu verfolgen und dem Gesundheitspersonal und denjenigen, die lebenswichtige Dienste leisten, zu helfen.

Indien verschärft die Überwachung, da es damit beginnt, eine der weltweit strengsten Virussperren zu lockern.Es gibt 19.984 bestätigte Fälle von Coronavirus, darunter 640 Todesfälle, und Experten befürchten, dass der Höhepunkt der Epidemie noch Wochen entfernt sein könnte.

Es wird erwartet, dass Tausende von Armbändern eingesetzt werden, aber eine genaue Zahl wurde noch nicht bekannt gegeben.

Die Armbänder spiegeln ein ähnliches Programm in Hongkong wider, wo die Behörden Bänder zur Überwachung von Reisenden aus Übersee verwendeten, die zur Selbstisolierung aufgefordert wurden.Broadcast Engineering Consultants India, ein staatseigenes Unternehmen, wird nächste Woche Krankenhäusern und Landesregierungen Armbanddesigns vorstellen und mit indischen Start-Ups zusammenarbeiten, um diese herzustellen.

George Kuruvilla, der Vorsitzende des Unternehmens, sagte, dass die Armbänder wahrscheinlich im Mai eingeführt werden.Premierminister Narendra Modi hat die 1,3 Milliarden Menschen des Landes aufgefordert, eine App der Regierung zur Ermittlung von Kontaktpersonen namens Arogya Setu herunterzuladen, um ihr Infektionsrisiko zu ermitteln.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie wurde seit ihrem Start am 2.

April über 50 Millionen Mal heruntergeladen.

Kuruvilla sagte, die Armbänder könnten in der App erfasste Daten integrieren.Er sagte, die Armbänder würden dazu dienen, die Bewegungen von Quarantäne-Patienten sowohl zu Hause als auch in Krankenhäusern zu überwachen und eventuelle Temperaturspitzen in ihrem Körper zu kontrollieren.

Sie werden eine Warnung an die Gesundheitsbehörden senden, wenn sich Patienten außerhalb ihrer Quarantänezone bewegen.

Die Geräte werden auch über eine Notfalltaste verfügen, mit der die Träger Hilfe rufen können.

Das Armband ermöglicht es dem Gesundheitspersonal….

Share.

Leave A Reply