Inzidenz magensaftresistenter Infektionen durch Krankheitserreger gestiegen oder stabil.

0

()-Im Jahr 2019 stieg die Inzidenz enterischer Infektionen, die durch acht Krankheitserreger verursacht wurden, an oder blieb stabil, so eine am 1.

Mai im Wochenbericht der U.S.

Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Morbidity and Mortality Weekly Report veröffentlichte Studie.Danielle M.

Tack, D.V.M., von der CDC in Atlanta, und Kollegen fassten vorläufige Daten aus dem Jahr 2019 zusammen und beschrieben Veränderungen in der Inzidenz von im Labor bestätigten Infektionen, die durch acht Erreger verursacht werden, die häufig durch Lebensmittel übertragen werden, mit einer Inzidenz zwischen 2016 und 2018.Die Forscher identifizierten 25.866 Infektionsfälle, 6.164 Krankenhausaufenthalte und 122 Todesfälle im Jahr 2019.

Die Inzidenz enterischer Infektionen, die durch diese acht Erreger verursacht werden, nahm 2019 weiter zu (Cyclospora, Yersinia, Vibrio, Shiga-Toxin-produzierende Escherichia coli und Campylobacter) oder blieb unverändert (Listeria, Salmonella und Shigella).

Der größte Anteil der Erkrankungen wurde durch Campylobacter und Salmonellen verursacht; die Inzidenztrends waren je nach Salmonella-Serotyp unterschiedlich, wobei die Inzidenz von Typhimurium im Jahr 2019 im Vergleich zu 2016 bis 2018 deutlich geringer war (Rückgang um 13 Prozent).”Um die Öffentlichkeit besser zu schützen und die für das Jahr 2030 angestrebten Ziele zur Verringerung lebensmittelbedingter Krankheiten für gesunde Menschen zu erreichen, sind eine umfassendere Umsetzung bekannter Präventionsmaßnahmen und neue Strategien erforderlich, die auf bestimmte Krankheitserreger und Serotypen abzielen”, schreiben die Autoren..

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Share.

Leave A Reply