Iran sagt, dass die Zahl der Virustodesfälle um 87 auf 5.118 steigt.

0

Der Iran gab am Sonntag 87 neue Todesfälle durch das neuartige Coronavirus in den vergangenen 24 Stunden bekannt und erhöhte damit die offizielle Zahl der Todesopfer auf 5.118, da das Land Schritte zur Wiedereröffnung der Wirtschaft unternimmt.

Es ist der sechste Tag in Folge, an dem der Iran eine Zahl von Todesopfern unter 100 angekündigt hat, obwohl die Zahl der Todesopfer am Sonntag um 14 höher war als am Vortag.

Der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Kianoush Jahanpour, sagte, es seien 1.343 Neuinfektionen bestätigt worden, womit sich die Gesamtzahl auf 82.211 beläuft.Von den ins Krankenhaus eingewiesenen Personen haben sich 57.023 erholt und wurden entlassen, während sich 3.456 weiterhin in kritischem Zustand befinden.

Die Islamische Republik hat seit der Meldung der ersten Fälle am 19.

Februar darum gekämpft, den tödlichsten COVID-19-Ausbruch im Nahen Osten einzudämmen.

Einige Beamte und Gesundheitsexperten im Iran und im Ausland haben erklärt, dass die Opferzahlen des Landes höher sein könnten als die gemeldeten.Am Samstag erlaubte der Iran die Wiedereröffnung einiger “risikoarmer” Geschäfte in der Hauptstadt Teheran, nachdem er in der vergangenen Woche ähnliche Maßnahmen in anderen Provinzen genehmigt hatte.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Geschäfte mit “mittlerem Risiko” könnten am Montag wieder geöffnet werden, sagte Präsident Hassan Rouhani am Sonntag nach einer Sitzung der nationalen Coronavirus-Taskforce.

Er ging nicht näher auf die Arten von Unternehmen ein, die als “mittleres Risiko” gelten, oder ob die Maßnahme das ganze Land abdeckt, sagte aber, dass diese Unternehmen bis 18 Uhr schließen müssten.In dem Bestreben, die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, hatte der Iran die Schließung nicht lebenswichtiger Geschäfte angeordnet und Reiseverbote zwischen den Städten verhängt, aber von einer offiziellen Abriegelung abgesehen.

Die Wiedereröffnung der Wirtschaft hat bei Gesundheitsexperten und sogar bei einigen Regierungsbeamten Kritik hervorgerufen..

Share.

Leave A Reply