Iran sagt, dass die Zahl der Virustodesfälle zum ersten Mal in einem Monat unter 100 sinkt.

0

Der Iran sagte am Dienstag, dass die Zahl der durch das neuartige Coronavirus verursachten Todesfälle im Land zum ersten Mal seit einem Monat auf zweistellige Zahlen gesunken sei.

Der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Kianoush Jahanpour, sagte, dass in den vergangenen 24 Stunden 98 Todesfälle durch die COVID-19-Krankheit registriert wurden, womit sich die Gesamtzahl der Todesfälle auf 4.683 beläuft.”Leider haben wir 98 unserer Landsleute verloren, die mit der Krankheit infiziert waren…

aber nach einem Monat des Wartens ist dies der erste Tag, an dem die Zahl der Todesopfer im zweistelligen Bereich liegt”, sagte er auf einer Pressekonferenz im Fernsehen.

“Wir hoffen, dass dieser Weg mit Ihrer anhaltenden Zusammenarbeit” bei der Einhaltung von Gesundheitsrichtlinien, die die Ausbreitung des Virus stoppen sollen, fortgesetzt wird.

Jahanpour sagte, dass weitere 1.574 Menschen mit dem Virus infiziert waren.Damit stieg die Gesamtzahl der Infektionen beim Ausbruch im Iran auf 74.877, sagte er und fügte hinzu, dass 48.129 der ins Krankenhaus eingelieferten Personen genesen und entlassen worden seien.

Die Regierung von Präsident Hassan Rouhani hat um die Eindämmung des Ausbruchs gekämpft, der vor fast zwei Monaten begann.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Sie schloss Schulen und Universitäten, verschob größere Veranstaltungen und verhängte eine Reihe anderer Beschränkungen, aber sie hat die Schließung von Schulen und Universitäten nicht angeordnet.Am 19.

Februar gab der Iran seine ersten COVID-19-Fälle bekannt – den Tod zweier Menschen in der schiitischen heiligen Stadt Qom.

Aber im Ausland wurde spekuliert, dass der tatsächliche Tribut von der Krankheit in der Islamischen Republik höher sein könnte..

Share.

Leave A Reply