Italien denkt über psychologische Tests nach, um die Auswirkungen der Abriegelung abzuschätzen.

0

Italienische Wissenschaftler wollen, dass die Regierung an einer Stichprobe der Bevölkerung psychologische Tests durchführt, um festzustellen, wie lange die Menschen in ihren Häusern bleiben können, hieß es am Montag in einem Bericht.

Die Zeitung Corriere della Sera sagte, Wissenschaftler wollten verstehen, wie lange die Italiener angesichts der Coronavirus-Pandemie “einen Lockdown ertragen können”.

Premierminister Giuseppe Conte wird diese Woche eine neue Reihe von sozialen Richtlinien ankündigen, die die Tests beinhalten könnten, so der Bericht.Italien trat in der ersten Märzhälfte in eine schrittweise restriktivere Abriegelung ein, die seither von den meisten europäischen Nationen übernommen wurde.

Die 60 Millionen Bürger des Mittelmeerlandes sind ohne triftigen Grund daran gehindert worden, mehr als 200 Meter (650 Fuß) von ihrer Wohnung entfernt zu gehen.

Die Berichte über häusliche Misshandlungen sind stark angestiegen, und Wissenschaftler machen sich Sorgen über die Auswirkungen einer solchen Isolation auf ältere und verletzlichere Menschen.Die Regierung von Conte debattiert nun, wie sie die Heimunterbringung aufheben und die Geschäfte wieder eröffnen kann, solange es noch keine Coronavirus-Kur oder keinen Impfstoff gibt.

Das Virus hat offiziell 23.660 Menschen in Italien getötet – nur zwei Mal so viele wie in den Vereinigten Staaten – und wahrscheinlich noch viel mehr, da die meisten Todesfälle in Pflegeheimen nicht gezählt werden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Es wird erwartet, dass Conte die Menschen aus weiteren Gründen aus ihren Häusern entlassen wird, wenn die derzeitigen Sperrvorschriften am 4.

Mai auslaufen..

Share.

Leave A Reply