Italiens Maut-Sprünge nach Todesfällen außerhalb von Krankenhäusern kamen hinzu.

0

Die Zahl der Todesopfer in Italien ist am Samstag um die höchste Zahl seit dem 21.

April sprunghaft angestiegen, nachdem zuvor ungezählte Todesfälle außerhalb von Krankenhäusern hinzugezählt wurden.

Die 474 Todesopfer, die vom Katastrophenschutzdienst gemeldet wurden, haben die Gesamtzahl der Todesopfer des Mittelmeerlandes seit Februar auf 28.710 erhöht und liegen damit nach den Vereinigten Staaten an zweiter Stelle.

Aber die Mautgebühr beinhaltete 282 ungezählte Todesfälle im April, die die Mailänder Region Lombardei nach eigenen Angaben dem Zivilschutzdienst am Samstag gemeldet hatte.Die nördliche Region verzeichnete die meisten der anfänglichen Todesfälle in Italien, und ihre Zahl macht heute knapp die Hälfte der Gesamtzahl der Todesopfer im Land aus.

Man geht davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Todesopfer in Italien wesentlich höher ist als die offizielle Zahl, da nur wenige Todesfälle in Pflegeheimen oder in der Gemeinde gemeldet werden.

Ältere Menschen in Pflegeheimen werden oft nicht auf das Virus getestet, und die Zahl der Menschen, die zu Hause an der Krankheit gestorben sind, ist unbekannt.Italiens allgemeine Tendenzen zwei Tage, bevor es am Montag mit der allmählichen Rücknahme der Sperre beginnt, waren positiv.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die 192 neuen Todesfälle waren die niedrigsten seit dem 14.

März, und die Zahl der neuen Virusinfektionen lag bei 1.900, etwa ein Drittel der Zahl auf dem Höhepunkt der Krise..

Share.

Leave A Reply