Kalte Tumore heiß machen: Medikamentenverabreichungssystem macht Immuntherapie wirksamer.

0

Die Immuntherapie, die die Kraft des körpereigenen Immunsystems freisetzt, Krebszellen zu finden und zu zerstören, hat sich bei der Behandlung verschiedener Krebsarten als vielversprechend erwiesen.

Aber die Krankheit ist berüchtigt dafür, sich vor dem Immunsystem zu verbergen, und Tumore, die nicht entzündet sind und keine Reaktion des Immunsystems hervorrufen – so genannte kalte Tumore – sprechen nicht auf Immuntherapien an.Forscher der Pritzker School of Molecular Engineering (PME) an der Universität von Chicago haben mit einem einzigartigen System zur Verabreichung von Immuntherapien einen Schritt zur Lösung dieses Problems unternommen.

Das System findet Tumore, indem es das Kollagen des Tumors aufspürt und an dieses bindet, und verwendet dann ein Protein namens Interleukin 12 (IL-12), um den Tumor zu entzünden und das Immunsystem zu aktivieren und dadurch die Immuntherapie zu aktivieren.Die Ergebnisse von Tests in einem Mausmodell sind vielversprechend: Mehrere Arten von Melanom- und Brustkrebstumoren entwickelten sich als Reaktion auf die Behandlung entweder zurück oder verschwanden ganz.

Die Ergebnisse wurden am 13.

April in der Zeitschrift Nature Biomedical Engineering veröffentlicht.”Diese Kombination eröffnet wirklich einen neuen Ansatz in der Krebsimmuntherapie”, sagte Jeffrey Hubbell, der Eugene Bell Professor für Tissue Engineering, der die Forschung zusammen mit Melody Swartz, dem William B.

Ogden Professor und dem postdoktoralen Wissenschaftler Jun Ishihara verfasst hat.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Von kalt nach warmKrebspatienten unterziehen sich häufig einer Reihe toxischer Chemo- und Strahlenbehandlungen.

Seit kurzem bieten Checkpoint-Inhibitoren (CPIs) einen neuen Weg zur Behandlung der Krankheit.

Diese Immuntherapeutika blockieren Proteine, so genannte Checkpoints, die es den körpereigenen T-Zellen ermöglichen, Krebszellen zu finden und abzutöten.

Aber Tumore müssen “heiß” sein – entzündet und daher in der Lage sein, vom Immunsystem gefunden zu werden – damit CPIs wirken können, was sie bei Krebserkrankungen unwirksam macht….

Share.

Leave A Reply