Kann UV-Licht Krankenhäusern bei der Desinfektion von Masken und Kitteln helfen?

0

Im Zuge der COVID-19-Pandemie fehlen in den Krankenhäusern Masken, Kittel und andere persönliche Schutzausrüstungen (PSA).

Einige tun das, was früher undenkbar gewesen wäre – Desinfektion und Wiederverwendung von PSA.

Eine Möglichkeit dazu ist das ultraviolette (UV) Licht, das bereits zur Desinfektion von Patientenzimmern und Operationssälen eingesetzt wird.

Theoretisch könnte es auch zur Desinfektion von PSA eingesetzt werden, aber wie Ron Hofmann erklärt, steckt der Teufel im Detail.Hofmann ist Professor im Fachbereich Bau- und Mineralientechnik der Fakultät für Angewandte Wissenschaften & Ingenieurwesen und Experte für den Einsatz von UV-Behandlung in der Trink- und Abwasserindustrie.

Er ist auch der Präsident der International Ultraviolet Association, die vor kurzem ein Faktenblatt über die Rolle veröffentlicht hat, die die UV-Behandlung bei der Verringerung der Übertragung des Virus spielen kann.

Wie wird die UV-Desinfektion heute eingesetzt?Es ist seit mehr als 100 Jahren bekannt, dass UV-Licht Mikroorganismen recht effektiv abtötet.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Dazu gehören Viren, die demjenigen ähneln, der COVID-19 verursacht.

Es wird in der Abwasser- und Trinkwasseraufbereitung weit verbreitet eingesetzt, und die Industrie ist aufgrund jahrzehntelanger Wissenschaft und Praxis sehr gut reguliert.Die Anwendung der UV-Behandlung in der medizinischen Versorgung ist jüngeren Datums, und dort wird heute viel geforscht.

Oft wird es im Zusammenhang mit Superbugs erwähnt, das sind Krankheitserreger, die gegen herkömmliche Antibiotika resistent geworden sind.

Die Krankenhäuser verfügen also bereits über diese Technologie?Einige tun es, aber es ist eine Mischung aus verschiedenen Geräten: einige sind stationäre Lampen und andere sind mobil oder robotergesteuert.

In vielen Fällen funktioniert es sehr gut.

Aber diese Anwendung ist nicht so ausgereift wie bei Wasser….

Share.

Leave A Reply