Kein Wunder, dass die Isolation so ermüdend ist. All diese zusätzlichen, winzigen Entscheidungen belasten unsere Gehirne.

0

Ängste, Depressionen, Einsamkeit und Stress beeinflussen unser Schlafverhalten und unsere Müdigkeit.

Aber vielleicht werden wir aus einem anderen Grund müde.

All die kleinen Entscheidungen, die wir täglich treffen, vervielfachen sich und fordern ihren Tribut.

Ist es sicher, nach Milch zu nippen? Sollte ich die COVIDSafe-Anwendung herunterladen? Ist es in Ordnung, in einer Zoom-Sitzung meinen Pyjama zu tragen?All diese Arten von Entscheidungen kommen zu den bekannten, alltäglichen Entscheidungen hinzu.

Was soll ich zum Frühstück essen? Was soll ich anziehen? Belästige ich die Kinder, sich die Zähne zu putzen? Was ist also los? Wir erhöhen unsere kognitive Belastung Eine Möglichkeit, über diese zusätzlichen Entscheidungen, die wir isoliert treffen, nachzudenken, besteht in der “kognitiven Belastung”.

Wir versuchen, über zu viele Dinge auf einmal nachzudenken, und unsere Gehirne können nur eine endliche Menge an Informationen verarbeiten.Seit Jahrzehnten beschäftigen sich Forscher mit unserer begrenzten Kapazität für Kognition oder Aufmerksamkeit.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Frühe Forschungen beschrieben einen “Flaschenhals”, durch den Informationen fließen.

Wir sind gezwungen, uns selektiv um einen Teil aller Informationen zu kümmern, die unseren Sinnen zu einem bestimmten Zeitpunkt zur Verfügung stehen.Diese Ideen wuchsen in die Forschung über das “Arbeitsgedächtnis” hinein: Es gibt Grenzen für die Anzahl der geistigen Handlungen oder Operationen, die wir ausführen können.

Denken Sie daran, sich an eine Telefon- oder Bankkontonummer zu erinnern.

Den meisten Menschen fällt es sehr schwer, sich an mehr als ein paar auf einmal zu erinnern.

Und es kann sich darauf auswirken, wie wir Entscheidungen treffenUm die Auswirkungen der kognitiven Belastung auf die Entscheidungsfindung zu messen, variieren Forscher die Menge der Informationen, die den Menschen gegeben wird, und betrachten dann die Auswirkungen.In einer Studie baten wir die Teilnehmer, eine Abfolge von einfachen Ereignissen vorherzusagen (ob ein grünes oder rotes Quadrat am oberen oder unteren Rand eines Bildschirms erscheinen würde) und dabei einen Zahlenstrom zwischen den Quadraten zu verfolgen.

Stellen Sie sich das vor….

Share.

Leave A Reply