Könnte ein gewöhnliches Sodbrennmittel COVID-19 behandeln? Ein Krankenhaussystem versucht es.

0

Der Wirkstoff in Sodbrennmitteln wie Pepcid ist als Teil der jüngsten Hoffnung der Nation auf eine COVID-19-Behandlung entstanden.

Ärzte des New Yorker Northwell Health-Krankenhaussystems haben Famotidin intravenös an Patienten “in neunfacher Höhe der Sodbrenndosis” getestet, berichtete das Science Magazine.

Die Idee kam den Forschern, nachdem festgestellt wurde, dass einige ältere Virusüberlebende in China Famotidin gegen chronisches Sodbrennen im Vergleich zu teureren Behandlungen eingenommen hatten, berichtete CNN.Testpatienten an den Northwell Gesundheit Service werden famotidine im Verbindung mit einer anderen viel publizierten Testdroge, Antimalaria hydroxychloroquine, ABC Nachrichten berichtet gegeben.

Die Tests wurden verschwiegen, um “eine potenzielle Erschöpfung des nationalen Angebots” durch in Panik geratene Käufer zu vermeiden, so die Nachrichtenagentur.

“Ich denke, diese Art der Off-Label-Umstellung ist sinnvoll bei Medikamenten, für die wir eine lange Sicherheitsbilanz haben”, sagte Dr.

Stuart Ray von Johns Hopkins gegenüber ABC.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Und wir brauchen wirklich einen Sieg”.Hydroxychloroquin, das von Präsident Donald Trump als mögliche Coronavirus-Behandlung angepriesen wurde, wird laut GoodRX.com seit langem “zur Behandlung von Malaria und Autoimmunkrankheiten wie rheumatoider Arthritis und Lupus” eingesetzt.

“Zurzeit gibt es nicht genügend medizinische Daten, um zu beweisen, dass Hydroxychloroquin (wirkt) für COVID-19 – während einige kleine Studien darauf hindeuten, dass die Medikamente hilfreich sein könnten, sahen andere Studien keinen Unterschied”, berichtet die Website.David Battinelli, Vizepräsident und medizinischer Leiter von Northwell Health, sagte gegenüber der New Yor Post: “Das Sodbrennen-Medikament ist vielversprechend”, aber die Studien sind noch lange nicht abgeschlossen.

Das Krankenhaus hat es an mehr als 150 Patienten getestet und “hofft, bis zu 1.250 Patienten zu rekrutieren”, berichtete die Post.

Famotidin, das ohne….

Share.

Leave A Reply