Krankenhäuser sollten nach der Pandemie keine unnötigen elektiven Operationen wieder aufnehmen.

0

<img width="702" height="336" src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/Hospitals-shouldn't-restart-unnecessary-elective-surgery-after-the-pandemic.jpg" class="attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image" alt="Krankenhäuser haben unnötige elektive Operationen gestoppt – und sollten sie nach der Pandemie nicht wieder aufnehmen" title="Krankenhäuser sollten unnötige elektive Operationen nach der Pandemie nicht wieder aufnehmen".

>Ein Teil der australischen Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie bestand in einem starken Rückgang der Wahloperationen, so dass private Krankenhäuser seit einem Monat fast leer stehen.

Menschen, die sonst vielleicht einen Eingriff gehabt hätten, erleben ein “wachsames Warten”, bei dem ihr Zustand überwacht wird, um zu beurteilen, wie er sich entwickelt, anstatt einen chirurgischen Eingriff vornehmen zu lassen.Die große Frage ist, ob all diese Verfahren, die nicht stattgefunden haben, überhaupt notwendig waren.

Inzwischen gibt es einen stetigen Arbeitsfluss, der darauf hindeutet, dass viele Verfahren den Patienten überhaupt keinen Nutzen bringen, die so genannte geringwertige oder wertlose Versorgung.

Eine Änderung in der Gesundheitspolitik zu bewirken ist normalerweise schwierig (oder bestenfalls langsam), denn es ist, als ob man ein großes Schiff umdrehen würde.

Doch in den vergangenen sechs Wochen hat das Schiff eine plötzliche Kehrtwende vollzogen.Das australische System des Wahlverfahrens nach der Pandemie sollte sich von dem vor der Pandemie unterscheiden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wir sollten die Zahl der gering- oder wertfreien Verfahren drastisch reduzieren.

Was ist eine geringwertige oder wertlose Gesundheitsversorgung? Geringwertige oder wertlose Gesundheitsversorgung bedeutet, dass die Intervention den Patienten keinen oder nur einen sehr geringen Nutzen bringt, oder wenn das Risiko eines Schadens den wahrscheinlichen Nutzen übersteigt.

Eine Verringerung dieser “Versorgung” wird sowohl die Gesundheitsergebnisse für die Patienten als auch die Effizienz des Gesundheitssystems verbessern.Untersuchungen in öffentlichen Krankenhäusern in New South Wales ergaben bis zu 9.000 geringwertige o …

med in nur einem Jahr, und diese verbrauchten fast 30.000 Krankenhausbett-Tage, die für eine hochwertige Versorgung hätten genutzt werden können.

Ein Beispiel für eine geringwertige Versorgung ist die Wirbelsäulenversteifungsoperation bei Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Hierbei handelt es sich um einen Eingriff an den kleinen Knochen in der Wirbelsäule, bei dem diese im Wesentlichen zusammengeschweißt werden.

Die Alternative ist Schmerzbehandlung, Physiotherapie und Bewegung.

Die NSW-Analyse ergab, dass bis zu 31% aller Wirbelsäulenfusionen….

Share.

Leave A Reply