Langanhaltendes antimikrobielles Peptid mit geringer Toxizität bekämpft ‘Superbug’-Lungeninfektionen.

0

Durch einen glücklichen Zufall konnten Forscher der University of Pittsburgh Graduate School of Public Health die Toxizität eines potenziellen Antibiotikums gegen die gefürchtetsten arzneimittelresistenten Bakterien erheblich verringern und gleichzeitig seine Stabilität bei der Bekämpfung von Infektionen verbessern.Das neue Antibiotikum – über die Luftröhre verabreicht, um Lungeninfektionen zu bekämpfen – erwies sich bei der Bekämpfung arzneimittelresistenter Bakterien in Laborzellkulturen und Mäusen als wirksamer als sein experimenteller Vorgänger und die traditionellen Antibiotika-Therapien der letzten Instanz.

Und dies ohne nennenswerte toxische Nebenwirkungen, so die heute in Science Advances veröffentlichten Ergebnisse.”Wir waren so überrascht und glücklich”, sagte Hauptautor Y.

Peter Di, Ph.D., M.B.A., außerordentlicher Professor in der Abteilung für Umwelt- und Arbeitsmedizin der Pitt Public Health.

Zuerst waren wir skeptisch und wiederholten das Experiment – aber ja, es war 20-mal weniger toxisch für die roten Blutkörperchen in unserem Labor.

Und als wir ähnliche Ergebnisse bei Mäusen sahen, waren wir wirklich aufgeregt”.Die Antibiotikaresistenz wird von den amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention als eine der größten Herausforderungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit unserer Zeit bezeichnet, da in den USA alle 15 Minuten jemand an einer antibiotikaresistenten Infektion stirbt.

Sie tritt auf, wenn Bakterien rasch Resistenzen gegen Antibiotika entwickeln, wodurch sie zu “Superbakterien” werden.Das experimentelle Medikament, das Di’s Team entwickelte, besteht aus einem kationischen antimikrobiellen Peptid oder “eCAP”, einer synthetischen und effizienteren Version natürlich vorkommender antimikrobieller Peptide, die eine erste Verteidigungslinie gegen Infektionen beim Menschen bilden.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Entwickelt von den Co-Autoren Berthony Deslouches, M.D., Ph.D., Assistenzprofessor in der Abteilung für Umwelt- und Arbeitsschutz der….

Share.

Leave A Reply