LGBTQ-Militärangehörige mit erhöhtem Risiko für sexuelle Belästigung, Körperverletzung, Stalking.

0

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass LGBTQ-Dienstangehörige während ihres Militärdienstes einem höheren Risiko sexueller Viktimisierung einschließlich Belästigung, Übergriffen und Stalking ausgesetzt sind als ihre Nicht-LGBTQ-Kollegen.

Die Studie, eine der ersten vom Verteidigungsministerium finanzierten Studien, die sich speziell mit der Viktimisierung von LGBTQ im Militär befasst, zielt darauf ab, zukünftige Politiken zu informieren, die gefährdete Bevölkerungsgruppen und geeignete Interventionen identifizieren, um solche Erfahrungen in Zukunft zu verhindern.Frühere Forschungen haben ergeben, dass sexuelle Belästigung und Übergriffe während des Militärdienstes zu negativen gesundheitlichen Folgen wie PTBS, Depressionen, Substanzkonsum und selbstmörderischem Verhalten führen können, die bei LGBTQ-Veteranen oft mit höheren Raten gemeldet werden als bei der reinen Cis-Geschlechter-Population.”Wir versuchen wirklich, die Erfahrungen und das Wohlergehen der LGBTQ-Dienstmitglieder zu verstehen und dem Militär dabei zu helfen, zu lernen, wie sie diese Erfahrungen verbessern können”, sagte Hauptautor Ashley Schuyler, ein Doktorand am OSU’S College of Public Health and Human Sciences.

Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass LGBTQ-Servicemitglieder selbst in dieser Post-‘Don’t ask, don’t tell’-Ära ein erhöhtes Risiko sexueller und stalkingbezogener Viktimisierung erfahren”.Die im vergangenen Monat im Journal of Traumatic Stress veröffentlichte Studie befragte 544 Mitglieder des aktiven Dienstes im Alter von 18-54 Jahren, darunter etwa 41%, die sich als LGBTQ und etwa 10%, die sich als trans oder geschlechtsunkonform bezeichneten.”Das Gesetz, das offen schwule, lesbische und bisexuelle Menschen vom Militärdienst ausschloss, wurde 2011 aufgehoben, aber “es scheint, dass einige dieser Auswirkungen fortbestehen könnten, darunter sexuelle Vorurteile und Diskriminierung, die das Viktimisierungsrisiko erhöhen können”, sagte Schuyler.

Die Forscher….

Share.

Leave A Reply