Luftverschmutzung im Zusammenhang mit Demenz und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

0

Menschen, die ständig der Luftverschmutzung ausgesetzt sind, haben ein erhöhtes Risiko, an Demenz zu erkranken, insbesondere wenn sie auch an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, so eine Studie des Karolinska Institutet in Schweden, die in der Zeitschrift JAMA Neurology veröffentlicht wurde

Daher benötigen Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die in einer verschmutzten Umgebung leben, möglicherweise zusätzliche Unterstützung von den Betreuern, um Demenz zu verhindern, so die Forscher.Die Zahl der Menschen, die mit Demenz leben, wird sich in den nächsten 30 Jahren voraussichtlich verdreifachen

Es wurde keine kurative Behandlung identifiziert, und die Suche nach modifizierbaren Risiko- und Schutzfaktoren bleibt eine Priorität der öffentlichen Gesundheit

Jüngste Studien haben sowohl Herz-Kreislauf-Erkrankungen als auch Luftverschmutzung mit der Entwicklung von Demenz in Verbindung gebracht, aber die Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und Demenz waren selten und uneinheitlich.In dieser Studie untersuchten die Forscher den Zusammenhang zwischen der langfristigen Belastung durch Luftverschmutzung und Demenz und welche Rolle Herz-Kreislauf-Erkrankungen in diesem Zusammenhang spielen

Fast 3.000 Erwachsene mit einem Durchschnittsalter von 74 Jahren, die im Bezirk Kungsholmen im Zentrum von Stockholm leben, wurden bis zu 11 Jahre lang verfolgt

Davon entwickelten 364 Menschen eine Demenz

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die jährliche Durchschnittsmenge an Feinstaub mit einer Breite von 2,5 Mikron oder weniger (PM2,5) wird im Vergleich zu internationalen Standards als niedrig angesehen.

Share.

Leave A Reply