Mann aus Texas auf der Intensivstation, nachdem er in einem seltenen Durchbruchsfall einen J&J COVID-Impfstoff erhalten hatte

0

Ein Mann aus Texas, der mit dem Johnson & Johnson-Schuss gegen COVID geimpft wurde, befindet sich auf der Intensivstation, nachdem er sich die Delta-Variante des Virus eingefangen hat.

Isaac Cary, ein 64-jähriger Uber-Fahrer, erhielt den Johnson& Johnson COVID-Impfstoff im März und begann sich im Juni krank zu fühlen, berichtete CBS Austin.Zuerst dachte er, er hätte Allergien und sagte später, er sei mit einem positiven Fall in Kontakt gewesen, sagte seine Freundin Lisa Bovee der Nachrichtenagentur.Er ist jetzt an einem Beatmungsgerät.

Cary ist einer von wenigen sogenannten Durchbruchsfällen, die während der historischen Einführung von COVID-Impfstoffen in den USA aufgetreten sind. Diese wurden erwartet, da keine Impfstoffe zu 100 Prozent wirksam sind.und eine Minderheit der vollständig geimpften Personen wird erkranken, ins Krankenhaus eingeliefert werden oder an COVID sterben, so die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) auf ihrer Website.

Stand 28. Juni 2021 über 154 MillionenMenschen in den USA waren vollständig gegen COVID geimpft worden, und 4.686 bahnbrechende COVID-Fälle in 48 Bundesstaaten und Territorien waren laut CDC ins Krankenhaus eingeliefert worden oder starben.Von den ins Krankenhaus eingelieferten Personen waren 28 % asymptomatisch oder nicht mit COVID verbunden, und 25 % der tödlichen Fälle waren ebenfalls asymptomatisch oder nicht mit COVID in Zusammenhang gebracht.

Der Impfstoff von Johnson & Johnson erwies sich zu 85 % als wirksam gegenschweres COVID, teilte das Unternehmen am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit.Es heißt auch, dass der Impfstoff “starke, anhaltende Aktivität gegen die sich schnell ausbreitende Delta-Variante” zeigte.

Laut der CDC wird angenommen, dass durch eine Impfung Durchbruchsfälle weniger schwerwiegend werden können.

Bovee sagte gegenüber CBS Austin: “Die Impfstoffe haben sich bewährt. Dies ist ein seltener bahnbrechender Fall, aber wir glauben, dass der Impfstoff ihn davon abgehalten hat, noch schlimmer zu werden als jetzt.”

Writing onAuf einer GoFundMe-Seite, die eingerichtet wurde, um Geld für Cary zu sammeln, beschrieb Bovee ihn als “Veteran, einen großartigen Vater, Sohn, Bruder, Cousin, Freund, Nachbar, Gemeindevertreter und ganz besonderen Menschen.”

Sie sagte, dass eine Ansteckung mit COVID Cary finanziell zerstören könnte und dass er einen langen Weg der Genesung vor sich hat.Insgesamt 95 Spender haben bisher über 8.000 US-Dollar gesammelt, die für seine Pflege, Genesung und seine zukünftigen Bedürfnisse verwendet werden.

Bovee schrieb: “Jeder hat einen Isaac! Ein wahrer Freund, der immer da istEgal was du getan hast oder worüber du heulst, diese Freundin taucht IMMER mit Umarmungen und ohne Wertung auf!”

Mit ihrem Vater war sie im Krankenhaus,Carys Tochter Elaina sagte gegenüber CBS Austin, sie habe “Angst. Überwältigt. Nur unsicher.”

Share.

Leave A Reply