Minnesota Mann ertrinkt nach dem Versuch, seine Kinder aus dem See zu retten

0

Minnesota Mann ertrinkt nach dem Versuch, seine Kinder aus dem See zu retten

Ein Mann aus Minnesota ertrank am Sonntag, nachdem er angeblich versucht hatte, seine beiden Kinder aus einem See in Fridley, Minn, zu retten.

Die Polizei sagte, dass “frühe Hinweise” darauf hindeuten, dass zwei Kinder mit Schwimmhilfen im See waren. Die Kinder wurden vom Ufer weg herausgezogen und kämpften, um zurück zu kommen, so die Polizei.

Als sie versuchten, zurück zum Ufer zu schwimmen, versuchte der Vater der Kinder, hinauszuschwimmen, um sie zu retten.

Die Polizei identifizierte den Vater als den 26-jährigen Leland Michael Morris aus Fridley, Minn. Am Montag wurde Morris im Hennepin County Medical Center für tot erklärt.

Der Vorfall ereignete sich gegen 17:15 Uhr Ortszeit am Sonntag, als Beamte des Fridley Police Department, Columbia Heights Police Department, Fridley Fire Department und Allina EMS Berichte über einen Mann erhielten, der im Moore Lake in Findley ertrunken war, so eine Pressemitteilung des Anoka County Sheriff’s Office.

In der Pressemitteilung heißt es, dass Morris, nachdem er hinausgeschwommen war, um seinen beiden Kindern zu helfen, “unter Wasser ging und nicht wieder auftauchte.”

Die Polizei sagte, dass, während Morris unter Wasser blieb, die Mutter der Kinder und ein anderer Umstehender in der Lage waren, die Kinder sicher ans Ufer zurückzubringen, ohne dass sie verletzt wurden.

Nachdem die Kinder sicher ans Ufer zurückgebracht worden waren, versuchten Beamte des Fridley Police Department und der Fridley Fire Department, nach Morris zu suchen, waren aber erfolglos.

Nach Angaben der Polizei fanden Taucher der Marineeinheit des Anoka County Sheriff’s Office die Leiche von Morris. Das Anoka County Sheriff’s Office sagte, dass Morris von den Tauchern nicht ansprechbar gefunden wurde.

Morris wurde in das Hennepin County Medical Center transportiert, kurz nachdem seine Leiche aus dem See geborgen worden war.

“Dieser Vorfall wird noch von der Polizei in Fridley, dem Hennepin County Medical Examiner und dem Anoka County Sheriff’s Office untersucht”, sagte das Büro des Sheriffs in der Pressemitteilung am Montag.

Tierney Peters, Community-Relations-Koordinator des Anoka County Sheriffs, schrieb gegenüber Tekk.tv: “Dies ist sicherlich eine schwierige und herzzerreißende Erfahrung für die Angehörigen von Leland Morris, und wir senden ihnen in dieser schwierigen Zeit unser tiefstes Beileid.”

“Wir ermutigen alle Menschen, die an Wasseraktivitäten teilnehmen, diese sicher durchzuführen, indem sie Schwimmwesten tragen, nicht alleine schwimmen und in Bereichen schwimmen, die von Rettungsschwimmern überwacht werden”, fügte Peters hinzu.

Dies ist der dritte Ertrinkungsfall, den die Polizei in Minnesota in den letzten Jahren gemeldet hat. Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply