Mutter verhaftet, nachdem sie sich als 13-jähriges Mädchen verkleidet hat, um die Schulsicherheit zu testen

0

Mutter verhaftet, nachdem sie sich als 13-jähriges Mädchen verkleidet hat, um die Schulsicherheit zu testen

Eine Frau aus Texas wurde verhaftet, nachdem sie sich angeblich als ihre 13-jährige Tochter ausgab und fast einen ganzen Tag in der Schule verbrachte, um ihren Unterricht zu besuchen.

Casey Garcia, 30, besuchte den Campus des San Elizario Independent School District in Texas und trug einen gelben Marvel-Kapuzenpulli, einen Rucksack und eine Gesichtsmaske, laut YouTube-Videos, die sie von sich selbst gepostet hat.

Sie filmte sich dabei, wie sie als ihre 13-jährige Tochter Julie verkleidet die Schule betrat, um die Sicherheitsvorkehrungen in der Einrichtung zu testen.

Garcia zeigte sich, wie sie durch die Flure der Schule ging, während des Unterrichts in den Klassenzimmern saß und mit mehreren Mitgliedern des Lehrkörpers sprach, darunter auch mit dem Schulleiter, wobei keiner der Angestellten zu merken schien, dass sie nicht ihre Tochter war.

“Ich bin schon den ganzen Tag hier, von Angesicht zu Angesicht mit den Lehrern”, sagte Garcia in einem der Videos. “Sehe ich aus wie eine Siebtklässlerin? Nein? Cool. Fantastisch.”

Sie filmte sich sogar beim Mittagessen in der Cafeteria, ohne eine Gesichtsmaske zu tragen. Aber sie wurde schließlich von ihrem letzten Lehrer in der siebten Stunde erwischt, der sie bat, nach dem Unterricht zu bleiben, bevor er sie ansah und sagte: “Du bist nicht Julie.”

Garcia erklärte, warum sie undercover ging und sagte in einem ihrer Videos: “Ich wette mit Ihnen, dass jemand anderes das tun kann… deshalb habe ich das getan. Deshalb habe ich das getan – ob Sie mir nun zustimmen oder nicht.”

In einem Folgevideo erklärte sie weiter: “Ich glaube nicht, dass es jemals so weit hätte kommen dürfen. Ich sage Ihnen jetzt, dass wir eine bessere Sicherheit an unseren Schulen brauchen – das ist es, was ich versucht habe zu beweisen.

“Hier geht es um unsere Kinder und um die Sicherheit unserer Kinder. Das ist alles, was ich versuche zu tun, ist eine weitere Massenschießerei zu verhindern.”

Garcia wurde später vom El Paso County Sheriff’s Office verhaftet und wegen des Verdachts des kriminellen Hausfriedensbruchs und der Manipulation von Regierungsunterlagen angeklagt, laut CBS 12.

Nach ihrer Verhaftung wurde Garcia in der El Paso County Detention Facility unter Anklage gestellt, die sich auf den Vorfall und einen nicht damit verbundenen Haftbefehl bezog. Die 30-Jährige wurde gegen eine Kaution von 7.908 Dollar festgehalten.

Die Leiterin der Schule, Jeannie Meza-Chavez, gab gegenüber KTSM zu, dass es sich bei dem Vorfall um einen Sicherheitsverstoß handelte und bestätigte, dass eine Untersuchung im Gange ist.

“Es gab zwar eine Verletzung der Sicherheit durch eine Person, die als Elternteil mit der Schule verbunden ist, aber wir wollen… Dies ist eine kurze Zusammenfassung.

Share.

Leave A Reply