Neue App sammelt die Klänge von COVID-19 für die diagnostische Forschung.

0

Eine neue App, mit der Daten gesammelt werden sollen, um Algorithmen für maschinelles Lernen zu entwickeln, die anhand des Klangs der Stimme, der Atmung und des Hustens automatisch erkennen können, ob eine Person an COVID-19 leidet, wurde von Forschern der Universität Cambridge gestartet.

Die COVID-19 Sounds App ist jetzt als Web-App für die Browser Chrome und Firefox verfügbar.

Versionen für Android und iOS werden bald verfügbar sein.Da es sich bei COVID-19 um eine Atemwegserkrankung handelt, sind die von den Betroffenen erzeugten Geräusche – einschließlich Stimme, Atmung und Husten – sehr spezifisch.

Ein großer, aus einer Vielzahl von Datenquellen stammender Datensatz wird bei der Entwicklung von Algorithmen für maschinelles Lernen nützlich sein, die für die automatische Erkennung der Bedingung verwendet werden könnten.”Es gibt noch so viel, was wir über dieses Virus und die von ihm verursachte Krankheit nicht wissen, und in einer Pandemie-Situation wie der, in der wir uns derzeit befinden, ist es umso besser, je mehr zuverlässige Informationen man erhält”, sagte Professor Cecilia Mascolo vom Cambridge Department of Computer Science and Technology, die die Entwicklung der App leitete.”Ich bin erstaunt, wie schnell es uns gelungen ist, uns über die Universität hinweg mit der Konzeption dieses Projekts zu verbinden, und wie Cecilias Entwicklerteam zusammenkam, um auf die Dringlichkeit der Situation zu reagieren”, sagte Professor Pietro Cicuta vom Cavendish Laboratory in Cambridge, ein Mitglied des Teams, das hinter der Entwicklung der App steht.

Professor Andres Floto, Professor für Atmungsbiologie an der Universität und Forschungsdirektor des Cambridge Centre for Lung Infection am Papworth Hospital, Cambridge, hat auch zu den klinischen Aspekten der App beraten.Die COVID-19 Sounds App sammelt grundlegende demographische und medizinische Informationen von Benutzern,….

Share.

Leave A Reply