Neuer Werkzeugkasten für die urologische Krebserkennung.

0

Forscher der Universität Gent, Belgien, haben zusammen mit Forschern der Universität Turku, Finnland, eine neue Methode zur Entdeckung von Biomarkern für urologische Krebserkrankungen entwickelt.

Die Methode ermöglicht eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung von Krebs.

Zu den urologischen Krebsarten gehören z.B.

Prostata-, Blasen- und Nierenkrebs.Biomarker sind biologische Signaturen im Körper, die das Vorhandensein von Krebs anzeigen können.

Eine vielversprechende Quelle für neue Biomarker sind extrazelluläre Vesikel.

Dabei handelt es sich um mikroskopisch kleine Vesikel, die von Krebszellen in biologische Flüssigkeiten, wie z.B.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Urin, freigesetzt werden.”Der Nachweis und die Untersuchung dieser Vesikel im Urin hat ein enormes Potenzial für die Entwicklung neuer Tests zur Früherkennung urologischer Krebserkrankungen.

Die diesbezügliche Forschung steckt jedoch noch in den Kinderschuhen”, sagt Bert Dhondt von der Universität Gent.Bis heute gibt es keine ausreichend wirksame Methode zur Trennung der extrazellulären Vesikel vom Urin.

Eine solche Methode wäre für die Untersuchung dieser Vesikel und ihre Verwendung in der Patientendiagnostik und -behandlung unerlässlich.

Das bedeutet, dass die umfangreiche Laborforschung zu diesen vielversprechenden Biomarkern noch nicht in neue Urintests umgesetzt wurde, die Patienten helfen können.

Die kürzlich veröffentlichte Studie geht dieses Problem auf verschiedene Weise an.Neue Toolbox hilft bei der Kartierung der Zusammensetzung extrazellulärer VesikelForscher kamen zu dem Schluss, dass die derzeit verwendeten Methoden zur Abtrennung extrazellulärer Vesikel aus dem Urin nicht optimal für die Erkennung neuer Krebs-Biomarker sind.

Daher entwickelten sie einen neuen Werkzeugkasten zur Kartierung der Zusammensetzung extrazellulärer Harnblasen.Dieser Werkzeugkasten besteht aus einer neuartigen Methode, die an der Universität Gent entwickelt wurde, um extrazelluläre Vesikel mit hoher Reinheit vom Urin zu trennen.

Darüber hinaus waren Forscher an der Universität Turku beteiligt an….

Share.

Leave A Reply