Neugeborene, die in China mit COVID-19 infiziert wurden, zeigten leichte Symptome.

0

Forscher haben insgesamt vier Fälle von Neugeborenen mit COVID-19-Infektion in China identifiziert.

In allen Fällen traten bei den Säuglingen nur leichte Symptome auf, ohne dass sie intensivmedizinisch oder mechanisch beatmet werden mussten.

Dies geht aus Untersuchungen hervor, die heute im European Respiratory Journal veröffentlicht wurden.Die Studie wurde von Dr.

Zhi-Jiang Zhang und Kollegen der Universität Wuhan in China durchgeführt.

Das Team berichtete, dass alle vier Babys von Müttern mit COVID-19 geboren wurden und alle per Kaiserschnitt entbunden wurden.

Drei wurden bei der Geburt von ihren Müttern getrennt.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Die Forscher sagen, dass die rasche Ausbreitung der Infektion bedeuten könnte, dass es weitere Fälle von Neugeborenen mit COVID-19 gibt, die sie nicht aufspüren konnten.Dr.

Zhang sagte: “COVID-19 ist hoch ansteckend, und unsere Studie deutet darauf hin, dass eine intrauterine Übertragung nicht ausgeschlossen werden kann, aber dass die Prognose sowohl für schwangere Frauen als auch für Neugeborene gut ist.Professor Tobias Welte ist ein Infektionsexperte der European Respiratory Society und Koordinator der nationalen deutschen COVID-19-Task Force und war an der Studie nicht beteiligt.

Er sagte: “Es ist wichtig, schwangere Frauen und Neugeborene vor Infektionen zu schützen.

Es ist auch wichtig, dass alle Fälle von COVID-19 bei Neugeborenen schnell und sorgfältig aufgenommen, überwacht und behandelt werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt wissen wir noch nicht, ob es längerfristige Folgen einer Infektion gibt”..

Share.

Leave A Reply