Neuseeland zähmt Virus; Frankreich und Spanien enthüllen verschlossene Ausgänge.

0

Frankreich und Spanien, zwei der am schlimmsten von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Länder, legten am Dienstag separate Fahrpläne für die Aufhebung ihrer Sperren vor, während in Neuseeland und Australien Anzeichen dafür auftauchten, dass das Virus so gut wie besiegt ist.

Doch auf der anderen Seite des Globus entwickelte sich Brasilien zu einem neuen Hotspot für Infektionen.

Und es wurden neue Zweifel daran laut, ob Japan in der Lage sein würde, die bereits verschobenen Olympischen Sommerspiele im nächsten Jahr ohne die Entwicklung eines Impfstoffs auszurichten.Die Schlüsselfrage, wann die Schulen wieder geöffnet werden sollten, tauchte weltweit auf, während die Nationen versuchen, ihre angeschlagenen Volkswirtschaften wieder in Gang zu bringen.

Obwohl das Coronavirus bei Kindern weit weniger schwerwiegend zu sein scheint als bei Erwachsenen, sind viele Beamte, Lehrer und Eltern besorgt über die gesundheitlichen Risiken, die eine Schulöffnung mit sich bringen könnte.

Einige weisen auf die Schwierigkeiten hin, dafür zu sorgen, dass Kinder sich an soziale Distanz und häufiges Händewaschen halten, sowie auf die Gesundheitsrisiken für Lehrer.Aber viele Eltern hätten Mühe, ohne offene Schulen wieder ins Berufsleben zurückzukehren, was die Bemühungen behindert, dem tiefen wirtschaftlichen Absturz der Welt entgegenzuwirken.

In Frankreich will Präsident Emmanuel Macron, dass die Schulen am 11.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Mai wieder geöffnet werden, aber Lehrer, Eltern und einige Bürgermeister schlagen Alarm.

Die Regierung sagt, dass die Eltern entscheiden können, ob sie ihre Kinder zurück in den Unterricht schicken, und gibt am Dienstag weitere Einzelheiten bekannt.Joel Wilmotte gehört zu einer wachsenden Zahl französischer Bürgermeister, die sich weigern, ihre Schulen wieder zu öffnen, zumindest vorerst.

“Ich bin nicht gegen die Wiedereröffnung von Schulen”, sagte er auf der Facebook-Seite seiner Stadt Hautmont im Norden des Landes.

Aber er nannte sieben Gründe, warum er nicht bereit ist, dies zu tun, darunter schlecht ausgestattete Lehrer und Reinigungspersonal sowie eine Umfrage, aus der hervorgeht, dass die meisten französischen Eltern gegen die Wiedereröffnung von Schulen sind.

Also behält er seine….

Share.

Leave A Reply