New Yorkerinnen und New Yorker werden für Verstöße gegen die soziale Distanzierung bestraft.

0

Dutzende von New Yorkern wurden zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie gegen die Coronavirus-Richtlinien zur sozialen Distanzierung verstoßen hatten, als sie an die Strände und Parks der Stadt strömten, um das milde Wochenendwetter zu genießen, sagte die Polizei am Sonntag.

NYPD-Kommissar Dermot Shea sagte Reportern, dass Beamte am Samstag 51 Vorladungen herausgegeben hätten, meist wegen Verletzung der sozialen Distanz, da die Temperaturen im amerikanischen COVID-19-Epizentrum über 21 Grad Celsius (70 Grad Fahrenheit) lagen.Die Bewohner des Big Apple, der seit Mitte März geschlossen ist, dürfen sich im Freien bewegen, sofern sie einen Abstand von zwei Metern einhalten und in der Nähe anderer Personen eine Maske tragen.

New Yorker können mit einer Geldstrafe von bis zu 1000 Dollar belegt werden, wenn sie gegen die Anordnungen verstoßen, was viele taten, als sie nach einer weitgehend verregneten Woche an beliebten Orten wie dem Central Park in Manhattan und dem Rockaway Beach in Queens hinabstiegen.Shea sagte, dass Tickets an 43 Personen in Parks und acht weitere an anderen Orten ausgegeben wurden, da die New Yorker Führung die Anwohner davor warnte, eine zweite Infektionswelle auszulösen.

Gouverneur Andrew Cuomo sagte, er schätze es, dass sich die Einwohner langweilen, aber dass sie sich nicht “falschen Trost” aus den fallenden COVID-19-Fällen oder aus der Wiedereröffnung anderer Staaten schöpfen sollten.

Er bestand darauf, dass der Ausbruch – der landesweit fast 20.000 Menschen getötet hat – noch lange nicht vorbei sei.”Wie Menschen keine Masken tragen können, ist respektlos.

Es ist respektlos gegenüber den Krankenschwestern, den Ärzten, den Menschen, die an vorderster Front gearbeitet haben, den Transitarbeitern.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

“Sie tragen die Maske nicht für sich selbst – Sie tragen die Maske für mich”, fügte er hinzu.

Cuomo meldete 280 neue Todesfälle durch COVID-19 im Bundesstaat New York in den letzten 24 Stunden, gegenüber 289 am Vortag.

Auf dem Höhepunkt des Ausbruchs im vergangenen Monat starben täglich mehr als 700 New Yorkerinnen und New Yorker.

Cuomo gab bekannt, dass neue Fälle und Intubationen weiterhin….

Share.

Leave A Reply