Nigeria bestätigt ersten Virusfall im vom Konflikt betroffenen Borno.

0

Nigeria bestätigte am Montag seine erste Coronavirus-Infektion im von Aufständischen heimgesuchten Nordosten des Landes, nachdem ein Arzt von Ärzte ohne Grenzen an COVID-19 starb.

Die Region wurde von einem jahrzehntelangen Aufstand der Boko-Haram-Dschihadisten verwüstet, der rund 1,8 Millionen Menschen aus ihren Häusern vertrieben hat.

Entwicklungshelfer befürchten, dass sich das Virus als verheerend erweisen könnte, wenn es sich in den überfüllten Lagern mit Hunderttausenden von Vertriebenen ausbreitet.Das Nigeria Centre for Disease Control sagte auf Twitter, es habe einen Fall der Krankheit im Bundesstaat Borno, dem Epizentrum des Konflikts, registriert.

Ärzte ohne Grenzen (MSF) sagten in einer Erklärung, dass einer ihrer Mitarbeiter am 18.

April in der Landeshauptstadt Maiduguri starb, “und postmortale Testergebnisse zeigten, dass sie positiv für COVID-19 waren”.

Die internationale Hilfsgruppe sagte, sie unterstütze das nigerianische Gesundheitsministerium “bei der Ermittlung von Kontaktpersonen”.Ärzte ohne Grenzen beharrte darauf, dass MSF “weiterhin tätig sein und den Gemeinschaften in Nigeria eine lebenswichtige Behandlung zukommen lassen wird”.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

In allen unseren Projekten und zum Schutz unseres Personals und unserer Patienten haben die MSF-Teams die Maßnahmen zur Infektionsprävention, die Hygieneeinrichtungen, die Infektionskontrolle und die Einrichtung von Isolationsräumen verstärkt”, sagte er.

Zehn Jahre Konflikt im Nordosten Nigerias haben dazu geführt, dass es in der Region keinen Staat gibt, der mit einer globalen Pandemie fertig werden kann.Nur die Hälfte der rund 700 Gesundheitseinrichtungen im Staat Borno ist noch in Betrieb, und viele wurden durch die Kämpfe beschädigt.

Die humanitären Helfer befürchten, dass verstärkte Restriktionen wegen des Virus die Bemühungen behindern könnten, schätzungsweise 7,1 Millionen Menschen zu erreichen, die verzweifelt Hilfe benötigen.

Nigeria hat bisher landesweit 627 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus mit 21 Todesfällen bestätigt..

Share.

Leave A Reply