Noch kein COVID-19-Test zu Hause, aber es gibt schnellere Optionen.

0

Home-Tests für das neue Coronavirus mögen nach einer guten Idee klingen, aber die US-Regulierungsbehörden sagen, dass es immer noch zu riskant ist

Sie haben Unternehmen, die schnell Testkits für den Heimgebrauch auf den Markt gebracht haben, so lange gestoppt, bis sie zeigen können, dass ihre Produkte den Virus genau erkennen können.Im Moment können sich Amerikaner nur in Krankenhäusern, Kliniken oder auf dem Autodrom testen lassen, wenn ein Arzt eine entsprechende Anordnung erteilt hat

Nach einer verpfuschten Einführung haben die Tests in den USA dank großvolumiger Testmaschinen und neuer Schnelltests zugenommen

Letzte Woche sagten Bundesbeamte, dass die Gesamtzahl der Tests 1,4 Millionen überstieg, und die Labors verarbeiten täglich fast 100.000 Tests

Das ist die Schwelle, von der viele Experten sagen, dass sie notwendig ist, um das Virus zu verfolgen.Dennoch werden Tests weiterhin durch den Mangel an medizinischen Hilfsmitteln wie Handschuhen, Masken und Tupfern eingeschränkt

Und die weit verbreiteten Drive-Thru-Tests, die für Parkplätze bei Ketten wie Walmart, Walgreens und Target vorgeschlagen werden, sind kaum in Gang gekommen

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Unterdessen drängt die Food and Drug Administration aggressiv neue Optionen auf den Markt

SCHNELLERE ERGEBNISSEGenetische Tests sind der Goldstandard für den Nachweis von COVID-19-Infektionen

Neue, schnellere ersetzen die ursprünglichen Labortests, die manuell gemischt und entwickelt werden müssen

Die Idee hinter beiden Tests ist die gleiche: Mit chemischen Lösungen wird das Virus aus der Patientenprobe isoliert, sein genetisches Material entnommen und dann millionenfach reproduziert, bis es mit einem Computer nachweisbar ist.

Share.

Leave A Reply