Pflegeheime auf Pandemien vorbereitet, aber COVID-19 zeigt Lücken auf.

0

<img width="702" height="336" src="https://tekk.tv/wp-content/uploads/2020/04/Nursing-homes-prepared-for-pandemics-but-COVID-19-reveals-gaps.jpg" class="attachment-main-featured size-main-featured wp-post-image" alt="nursing home" title="Pflegeheime, die auf Pandemien vorbereitet sind, aber COVID-19 zeigt Lücken auf".

>Die COVID-19-Pandemie hat einige Pflegeheime besonders hart getroffen – auch im Hotspot-Staat Michigan.

Hunderte von Todesfällen von Bewohnern in Heimen von Seattle bis Boston haben Besorgnis darüber ausgelöst, wie gut die Einrichtungen die 1,3 Millionen älteren Amerikaner schützen, die in ihnen leben.

Diese Bedenken haben zu neuen Anforderungen des Bundes und der Bundesstaaten in Bezug auf Tests und Transparenz geführt.

Aber es hätte schlimmer kommen können.Neue Daten deuten darauf hin, dass zumindest in Michigan die Pflegeheime, die auf eine Umfrage geantwortet haben, auf diese Pandemie weit besser vorbereitet waren als auf die letzte.

Die Studie umfasst die Antworten von 130 Pflegeheimen auf eine Umfrage, die in der Woche durchgeführt wurde, als der Staat seinen ersten dokumentierten Fall von COVID-19 bekannt gab.Es zeigt, dass fast alle einen Pandemieplan hatten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Das ist im Vergleich zu etwas mehr als der Hälfte der 280 Pflegeheime, die 2007 die gleiche Umfrage beantwortet haben.

Fast alle sagten, dass sie jetzt mindestens einen Mitarbeiter haben, der für die Pandemievorsorge zuständig ist.

Die Ergebnisse werden im Journal of the American Geriatrics Society von einem Team der University of Michigan veröffentlicht, das sich seit Jahren mit der Verbesserung der Infektionsprävention in Pflegeheimen befasst und daran gearbeitet hat.Die Mitglieder des Teams verfügen über mehrere andere aktuelle Publikationen mit direkter oder indirekter Relevanz für die COVID-19-Pandemie, darunter Empfehlungen für Pflegeheime und andere Wohneinrichtungen für ältere Erwachsene, die bei der Planung ihrer Reaktion auf Pandemien wie COVID-19 herangezogen werden können.Lona Mody, Dr.

med., Dr.

sc, ein Geriater bei Michigan Medicine, dem akademischen medizinischen Zentrum von U-M und dem VA Ann Arbor Healthcare System, ist leitender Autor der beiden neuen Publikationen.

Sie ist Professorin für Innere Medizin, stellvertretende Direktorin für klinische und translationale Forschung an der U-M Geriatrie….

Share.

Leave A Reply