Plan B für das Coronavirus: Forschung zu Impfstoffen und Arzneimittelalternativen ist dringend erforderlich.

0

Die Kurve der COVID-19-Epidemie ist in vielen Ländern der Welt abgeflacht, und es waren nicht neue Virostatika oder ein Impfstoff, die dies bewirkt haben.

Wir werden durch nichtmedikamentöse Maßnahmen wie Quarantäne, soziale Distanzierung, Händewaschen und – für die Beschäftigten im Gesundheitswesen – Masken und andere Schutzausrüstungen gerettet.

Wir alle hoffen auf einen Impfstoff im Jahr 2021.

Aber was tun wir in der Zwischenzeit? Und was noch wichtiger ist: Was geschieht, wenn kein Impfstoff entwickelt wird?Die Welt hat den größten Teil ihrer Forschungsfinanzierung darauf verwettet, einen Impfstoff und wirksame Medikamente zu finden.

Diese Bemühungen sind unerlässlich, aber sie müssen von Forschungsarbeiten darüber begleitet werden, wie man die nichtmedikamentösen Interventionen, die bisher als einzige funktionieren, gezielter einsetzen und verbessern kann.

Noch immer wüten die Debatten über grundlegende Fragen wie die Frage, ob die Öffentlichkeit Gesichtsmasken verwenden sollte, ob wir 1, 2 oder 4 Meter auseinander stehen sollten und ob wir unsere Hände mit Seife oder Desinfektionsmittel waschen sollten.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Wir brauchen die Antworten jetzt.Was ist mit der nichtmedikamentösen Interventionsforschung? In der gesamten Gesundheitsforschung sind nichtmedikamentöse Interventionen Gegenstand von etwa 40% der klinischen Studien.

Dennoch erhalten sie weit weniger Aufmerksamkeit als die Entwicklung und Erprobung von Medikamenten.Im Rahmen der COVID-19-Pandemie wurden bereits Millionen von Dollar an Forschungsgruppen auf der ganzen Welt für die Entwicklung von Impfstoffen und die Erprobung potenzieller Heilmittel ausgegeben.

Hunderte von klinischen Studien zu Arzneimitteln und Impfstoffen sind im Gange, aber wir konnten nur eine Handvoll Studien zu nichtmedikamentösen Interventionen finden, und keine Studien darüber, wie die Einhaltung dieser Maßnahmen verbessert werden kann.

Während wir den Atem anhalten für den Impfstoff …Wir alle hoffen, dass die massiven weltweiten Anstrengungen zur Entwicklung eines Impfstoffs oder einer medikamentösen Behandlung von COVID-19 erfolgreich sind.

Aber viele Experten, darunter Ian Frazer, der den australischen HPV-Impfstoff entwickelt hat, sind der Meinung, dass es nicht einfach oder schnell gehen wird.

Wenn ein wirksamer Impfstoff oder….

Share.

Leave A Reply