Podcast “Corona in Bayern”: Das Schlachthof-Problem – Top News

0

Unterricht daheim war und ist für viele Schülerinnen und Schüler während der Ausgangsbeschränkung Alltag.

Wer einen funktionierenden PC zu Hause hat, kann den Schulstoff problemlos aufarbeiten.

So leicht ist das Ganze aber doch nicht für alle.

Denn vielen Familien fehlt es an digitaler Ausstattung – die Bildungsungerechtigkeit wird offensichtlich.

Die Präsidentin des Bayerischen Lehrerinnen und Lehrerverbands, Simone Fleischmann, erzählt im Podcast wie präsent diese Baustelle in der Schulbildung momentan ist.

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Hier seien mehr finanzielle Mittel notwendig.

BR-Wissenschaftsexpertin Anne Kleinknecht erklärt, warum in Schlachthöfen häufig Ansteckungsherde entstehen.

Weiteres Thema: die Bildungsungerechtigkeit in der Corona-Zeit: Moderator Thorsten Otto spricht mit BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann.

Den Podcast “Corona in Bayern” finden Sie hier.

Er ist wochentags ab ca.

17.

00 Uhr abrufbar im BAYERN 1-Podcastcenter und auch auf BAYERN1.

de, in der App und überall, wo es Podcasts gibt.

BR-Wissenschaftsexpertin Anne Kleinknecht spricht in dieser Podcast-Folge über die Zahl der infizierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Schlachthöfen.

Ihrer Meinung nach kommen die vielen Infektionen durch die schlechten Arbeitsbedingungen.

Vor allem die Arbeiterinnen und Arbeiter aus Osteuropa, die oft in Gruppenunterkünften leben müssen, steckten sich häufiger an.

Baustelle: Bildungsungerechtigkeit

Schlachthöfe im Fokus

Endlich Outdoor-Sport, oder doch nicht?

Weitere Inhalte im Podcast:

Die Präsidentin des Bayerischen Lehrerinnen und Lehrerverbandes Simone Fleischmann fordert vehement, die finanzielle Ausstattung für digitales Lernen weiter auszubauen: “Wir sind da ein Stück weit auf die Schnauze geflogen (…) weil wir gemerkt haben: Der, der kein Endgerät hat, kann nicht teilnehmen, das ist Bildungsungerechtigkeit.

BR-Wissenschaftsexpertin Anne Kleinknecht erklärt, warum in Schlachthöfen häufig Ansteckungsherde entstehen.

Weiteres Thema: die Bildungsungerechtigkeit in der Corona-Zeit: Moderator Thorsten Otto spricht mit BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann.

Moderator Thorsten Otto unterhält sich in dieser Folge außerdem mit seiner Frau: Yvonne Otto gehört ein Pilates-Studio und fühlt sich im Unklaren gelassen.

Sie bemängelt die Kommunikation der öffentlichen Stellen mit Betrieben wie ihrem.

Die Regelung, dass Sport im Freien nur mit maximal vier Personen stattfinden kann, findet sie fragwürdig.

Doc Pablo beruhigt alle, die gerade aggressiver sind als in normalen Zeiten.

Bis zu einem gewissen Punkt ist Aggression sogar ganz sinnvoll.

Bei Thorsten daheim wünscht sich seine Frau, Yvonne Otto, für ihr Pilates-Studio mehr Teilnehmer für Unterricht im Freien und bessere Informationen von den offiziellen Stellen.

BR Wissenschaftsexpertin Anne Kleinknecht erklärt, warum gerade in Schlachthöfen immer wieder Ansteckungsherde entstehen und hat eine gute Nachricht: Die Corona-Warn-App soll im Juni endlich kommen.

#alleswirdgut: Wichtige News und Tipps im Umgang mit Corona.

Unter #alleswirdgut wollen wir in den sozialen Medien auch die guten Nachrichten, Antworten auf viele Fragen, die die Menschen in Bayern jetzt beschäftigen und die besten Tipps im Umgang mit Corona sammeln.

BR-Wissenschaftsexpertin Jeanne Turczynski ordnet jeden Tag die neuesten Entwicklungen ein und beantwortet Fragen aus dem Netz.

Podcast “Corona in Bayern”: Das Schlachthof-Problem

!

Share.

Leave A Reply