Podcast “Corona in Bayern”: “Machen Sie eine Familienkonferenz!” – Top Meldungen

0

Das Wochenende steht vor der Tür. Und wie können speziell Familien diese Tage trotz Ausgangsbeschränkung schön gestalten? Darum geht es heute im Podcast “Corona in Bayern” mit Thorsten Otto. Psychiater und Psychotherapeut Pablo Hagemeyer gibt Tipps.

Den Podcast “Corona in Bayern” finden Sie hier. Er ist wochentags ab ca. 17 Uhr abrufbar im BAYERN 1-Podcastcenter und auch auf BAYERN1.de, in der BR24 App und überall, wo es Podcasts gibt.

Das Wochenende steht vor der Tür. Ein Wochenende, das trotz Ausgangsbeschränkung ein gutes werden kann! Welche Dinge wir dafür zu beachten haben und wie besonders Familien das Zusammenleben weiterhin meistern können – hierzu gibt Psychiater und Psychotherapeut Pablo Hagemeyer im Gespräch mit Thorsten Otto ebenso einfache wie hilfreiche Tipps:

Tun Sie mir einen Gefallen: Bitte TEILEN Sie diesen Beitrag.

Als Familie gut durch das Wochenende kommen? Am besten geht das, in dem man den strengen Wochenplan schreddert! Also: Schlafen Sie aus, frühstücken oder brunchen Sie ausgiebig, bleiben Sie auch mal länger im Schlafanzug. Ach ja, und kein Homeoffice. Es ist ja Wochenende!

Wer die ganze Woche so hervorragend wie Sie zurzeit an der Bindung zu seinen Kindern gearbeitet hat – der darf jetzt auch mal loslassen. Zum Beispiel bei ausgedehnten Spaziergängen. Lassen Sie die Kinder sausen, flitzen, ausschwärmen. Ruhig mal im größeren Abstand. Aber: Vermeiden Sie natürlich Ansammlungen.

Die Datenlage in Sachen Corona ist weiterhin unsicher, Vorhersagen sind schwer möglich. Bei einer Familienkonferenz – am Esstisch oder per Videokonferenz – sollten daher die “harten Fakten” auf den Tisch, die da lauten: Wie geht es dir, wie geht es mir, kommt jeder klar?

Machen Sie sich und Ihren Familienmitgliedern klar, was Sie in der vergangenen Woche an neuen Verhaltensweisen gelernt und was Sie alles geleistet haben: Keine Hände zu schütteln, sich nicht zu umarmen, keine Hände zu geben – der Verzicht auf Berührungen war und ist eine große Kraftanstrengung…

…und deshalb: Schauen Sie jetzt Filme oder Serien an, in denen sich Menschen berühren. Wie zum Beispiel “Titanic”. Oder die Serie “Under the Dome”. Oder auch: Barbie-Filme. Die sind übrigens gar nicht mal so schlecht. Also lassen Sie sich berühren!

Achten Sie weiterhin auf Ihre Kleinsten und Kleinen, machen Sie etwas Schönes mit Ihren Kindern. Trinken Sie nicht zu viel Alkohol, verlieren Sie sich nicht in Social-Media-Kanälen. Und: Lächeln Sie aneinander an! Das ist emotional, ansteckend und hebt die Stimmung!

Und das Wichtigste zum Schluss: Bleiben Sie gesund und: Keine Panik!

Musikerin Claudia Koreck über ihr neues Mutmach-Lied.

Nationalspieler Danilo Barthel vom FC Bayern Basketball und sein Team helfen bei der Münchner Tafel. Zahnarzt Dr. Michael Rotter aus Neuburg an der Donau näht sich Mundschutz und OP-Hauben selbst. Unser “täglicher Doc Pablo”: Pablo Hagemeyer, Psychiater und Psychotherapeut, diesmal mit Tipps für das Wochenende wie diesem: “Machen Sie eine Familienkonferenz!”

Und: BR-Expertin Jeanne Turczynski über die Situation in den bayerischen Krankenhäusern.

Moderation: Thorsten Otto

Unter #alleswirdgut wollen wir in den sozialen Medien auch die guten Nachrichten, Antworten auf viele Fragen, die die Menschen in Bayern jetzt beschäftigen und die besten Tipps im Umgang mit Corona sammeln. BR-Wissenschaftsexpertin Jeanne Turczynski ordnet jeden Tag die neuesten Entwicklungen ein und beantwortet Fragen aus dem Netz.

Coronavirus: Alles Wissenswerte finden Sie hier.

Die Übersichtskarte zu den aktuellen Coronavirusfällen in Bayern finden Sie hier.

!

1. Entschleunigen

2. Kinder “loslassen”

3. Familienkonferenz

4. Positive Entwicklungen festhalten

5. Filme und Serien schauen

6. Lächeln Sie aneinander an

Die Inhalte im Podcast:

#alleswirdgut: Wichtige News und Tipps im Umgang mit Corona

Podcast “Corona in Bayern”: “Machen Sie eine Familienkonferenz!”

Share.

Leave A Reply